<!--{{{-->
<link rel='alternate' type='application/rss+xml' title='RSS' href='index.xml'/>
<!--}}}-->
Background: #fff
Foreground: #000
PrimaryPale: #8cf
PrimaryLight: #18f
PrimaryMid: #04b
PrimaryDark: #014
SecondaryPale: #ffc
SecondaryLight: #fe8
SecondaryMid: #db4
SecondaryDark: #841
TertiaryPale: #eee
TertiaryLight: #ccc
TertiaryMid: #999
TertiaryDark: #666
Error: #f88
/*{{{*/
body {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}

a {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
a:hover {background-color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
a img {border:0;}

h1,h2,h3,h4,h5,h6 {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]]; background:transparent;}
h1 {border-bottom:2px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}
h2,h3 {border-bottom:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}

.button {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border:1px solid [[ColorPalette::Background]];}
.button:hover {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; border-color:[[ColorPalette::SecondaryMid]];}
.button:active {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::SecondaryMid]]; border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryDark]];}

.header {background:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.headerShadow {color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.headerShadow a {font-weight:normal; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.headerForeground {color:[[ColorPalette::Background]];}
.headerForeground a {font-weight:normal; color:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}

.tabSelected{color:[[ColorPalette::PrimaryDark]];
	background:[[ColorPalette::TertiaryPale]];
	border-left:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
	border-top:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
	border-right:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
}
.tabUnselected {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.tabContents {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.tabContents .button {border:0;}

#sidebar {}
#sidebarOptions input {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a {border:none;color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a:hover {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a:active {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; background:[[ColorPalette::Background]];}

.wizard {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]]; border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.wizard h1 {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border:none;}
.wizard h2 {color:[[ColorPalette::Foreground]]; border:none;}
.wizardStep {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];
	border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.wizardStep.wizardStepDone {background:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.wizardFooter {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}
.wizardFooter .status {background:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
.wizard .button {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; border: 1px solid;
	border-color:[[ColorPalette::SecondaryPale]] [[ColorPalette::SecondaryDark]] [[ColorPalette::SecondaryDark]] [[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.wizard .button:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::Background]];}
.wizard .button:active {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::Foreground]]; border: 1px solid;
	border-color:[[ColorPalette::PrimaryDark]] [[ColorPalette::PrimaryPale]] [[ColorPalette::PrimaryPale]] [[ColorPalette::PrimaryDark]];}

#messageArea {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#messageArea .button {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]]; border:none;}

.popupTiddler {background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; border:2px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.popup {background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; color:[[ColorPalette::TertiaryDark]]; border-left:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]]; border-top:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]]; border-right:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]]; border-bottom:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.popup hr {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border-bottom:1px;}
.popup li.disabled {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.popup li a, .popup li a:visited {color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popup li a:hover {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popup li a:active {background:[[ColorPalette::SecondaryPale]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popupHighlight {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.listBreak div {border-bottom:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.tiddler .defaultCommand {font-weight:bold;}

.shadow .title {color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.title {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]];}
.subtitle {color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.toolbar {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.toolbar a {color:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.selected .toolbar a {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.selected .toolbar a:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]];}

.tagging, .tagged {border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryPale]]; background-color:[[ColorPalette::TertiaryPale]];}
.selected .tagging, .selected .tagged {background-color:[[ColorPalette::TertiaryLight]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.tagging .listTitle, .tagged .listTitle {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]];}
.tagging .button, .tagged .button {border:none;}

.footer {color:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.selected .footer {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.sparkline {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]]; border:0;}
.sparktick {background:[[ColorPalette::PrimaryDark]];}

.error, .errorButton {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::Error]];}
.warning {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.lowlight {background:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}

.zoomer {background:none; color:[[ColorPalette::TertiaryMid]]; border:3px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.imageLink, #displayArea .imageLink {background:transparent;}

.annotation {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border:2px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]];}

.viewer .listTitle {list-style-type:none; margin-left:-2em;}
.viewer .button {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]];}
.viewer blockquote {border-left:3px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.viewer table, table.twtable {border:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.viewer th, .viewer thead td, .twtable th, .twtable thead td {background:[[ColorPalette::SecondaryMid]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
.viewer td, .viewer tr, .twtable td, .twtable tr {border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.viewer pre {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryLight]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.viewer code {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]];}
.viewer hr {border:0; border-top:dashed 1px [[ColorPalette::TertiaryDark]]; color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.highlight, .marked {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]];}

.editor input {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.editor textarea {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]]; width:100%;}
.editorFooter {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}

#backstageArea {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
#backstageArea a {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstageArea a:hover {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; }
#backstageArea a.backstageSelTab {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#backstageButton a {background:none; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstageButton a:hover {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstagePanel {background:[[ColorPalette::Background]]; border-color: [[ColorPalette::Background]] [[ColorPalette::TertiaryDark]] [[ColorPalette::TertiaryDark]] [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.backstagePanelFooter .button {border:none; color:[[ColorPalette::Background]];}
.backstagePanelFooter .button:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#backstageCloak {background:[[ColorPalette::Foreground]]; opacity:0.6; filter:'alpha(opacity:60)';}
/*}}}*/
/*{{{*/
* html .tiddler {height:1%;}

body {font-size:.75em; font-family:arial,helvetica; margin:0; padding:0;}

h1,h2,h3,h4,h5,h6 {font-weight:bold; text-decoration:none;}
h1,h2,h3 {padding-bottom:1px; margin-top:1.2em;margin-bottom:0.3em;}
h4,h5,h6 {margin-top:1em;}
h1 {font-size:1.35em;}
h2 {font-size:1.25em;}
h3 {font-size:1.1em;}
h4 {font-size:1em;}
h5 {font-size:.9em;}

hr {height:1px;}

a {text-decoration:none;}

dt {font-weight:bold;}

ol {list-style-type:decimal;}
ol ol {list-style-type:lower-alpha;}
ol ol ol {list-style-type:lower-roman;}
ol ol ol ol {list-style-type:decimal;}
ol ol ol ol ol {list-style-type:lower-alpha;}
ol ol ol ol ol ol {list-style-type:lower-roman;}
ol ol ol ol ol ol ol {list-style-type:decimal;}

.txtOptionInput {width:11em;}

#contentWrapper .chkOptionInput {border:0;}

.externalLink {text-decoration:underline;}

.indent {margin-left:3em;}
.outdent {margin-left:3em; text-indent:-3em;}
code.escaped {white-space:nowrap;}

.tiddlyLinkExisting {font-weight:bold;}
.tiddlyLinkNonExisting {font-style:italic;}

/* the 'a' is required for IE, otherwise it renders the whole tiddler in bold */
a.tiddlyLinkNonExisting.shadow {font-weight:bold;}

#mainMenu .tiddlyLinkExisting,
	#mainMenu .tiddlyLinkNonExisting,
	#sidebarTabs .tiddlyLinkNonExisting {font-weight:normal; font-style:normal;}
#sidebarTabs .tiddlyLinkExisting {font-weight:bold; font-style:normal;}

.header {position:relative;}
.header a:hover {background:transparent;}
.headerShadow {position:relative; padding:4.5em 0em 1em 1em; left:-1px; top:-1px;}
.headerForeground {position:absolute; padding:4.5em 0em 1em 1em; left:0px; top:0px;}

.siteTitle {font-size:3em;}
.siteSubtitle {font-size:1.2em;}

#mainMenu {position:absolute; left:0; width:10em; text-align:right; line-height:1.6em; padding:1.5em 0.5em 0.5em 0.5em; font-size:1.1em;}

#sidebar {position:absolute; right:3px; width:16em; font-size:.9em;}
#sidebarOptions {padding-top:0.3em;}
#sidebarOptions a {margin:0em 0.2em; padding:0.2em 0.3em; display:block;}
#sidebarOptions input {margin:0.4em 0.5em;}
#sidebarOptions .sliderPanel {margin-left:1em; padding:0.5em; font-size:.85em;}
#sidebarOptions .sliderPanel a {font-weight:bold; display:inline; padding:0;}
#sidebarOptions .sliderPanel input {margin:0 0 .3em 0;}
#sidebarTabs .tabContents {width:15em; overflow:hidden;}

.wizard {padding:0.1em 1em 0em 2em;}
.wizard h1 {font-size:2em; font-weight:bold; background:none; padding:0em 0em 0em 0em; margin:0.4em 0em 0.2em 0em;}
.wizard h2 {font-size:1.2em; font-weight:bold; background:none; padding:0em 0em 0em 0em; margin:0.4em 0em 0.2em 0em;}
.wizardStep {padding:1em 1em 1em 1em;}
.wizard .button {margin:0.5em 0em 0em 0em; font-size:1.2em;}
.wizardFooter {padding:0.8em 0.4em 0.8em 0em;}
.wizardFooter .status {padding:0em 0.4em 0em 0.4em; margin-left:1em;}
.wizard .button {padding:0.1em 0.2em 0.1em 0.2em;}

#messageArea {position:fixed; top:2em; right:0em; margin:0.5em; padding:0.5em; z-index:2000; _position:absolute;}
.messageToolbar {display:block; text-align:right; padding:0.2em 0.2em 0.2em 0.2em;}
#messageArea a {text-decoration:underline;}

.tiddlerPopupButton {padding:0.2em 0.2em 0.2em 0.2em;}
.popupTiddler {position: absolute; z-index:300; padding:1em 1em 1em 1em; margin:0;}

.popup {position:absolute; z-index:300; font-size:.9em; padding:0; list-style:none; margin:0;}
.popup .popupMessage {padding:0.4em;}
.popup hr {display:block; height:1px; width:auto; padding:0; margin:0.2em 0em;}
.popup li.disabled {padding:0.4em;}
.popup li a {display:block; padding:0.4em; font-weight:normal; cursor:pointer;}
.listBreak {font-size:1px; line-height:1px;}
.listBreak div {margin:2px 0;}

.tabset {padding:1em 0em 0em 0.5em;}
.tab {margin:0em 0em 0em 0.25em; padding:2px;}
.tabContents {padding:0.5em;}
.tabContents ul, .tabContents ol {margin:0; padding:0;}
.txtMainTab .tabContents li {list-style:none;}
.tabContents li.listLink { margin-left:.75em;}

#contentWrapper {display:block;}
#splashScreen {display:none;}

#displayArea {margin:1em 17em 0em 14em;}

.toolbar {text-align:right; font-size:.9em;}

.tiddler {padding:1em 1em 0em 1em;}

.missing .viewer,.missing .title {font-style:italic;}

.title {font-size:1.6em; font-weight:bold;}

.missing .subtitle {display:none;}
.subtitle {font-size:1.1em;}

.tiddler .button {padding:0.2em 0.4em;}

.tagging {margin:0.5em 0.5em 0.5em 0; float:left; display:none;}
.isTag .tagging {display:block;}
.tagged {margin:0.5em; float:right;}
.tagging, .tagged {font-size:0.9em; padding:0.25em;}
.tagging ul, .tagged ul {list-style:none; margin:0.25em; padding:0;}
.tagClear {clear:both;}

.footer {font-size:.9em;}
.footer li {display:inline;}

.annotation {padding:0.5em; margin:0.5em;}

* html .viewer pre {width:99%; padding:0 0 1em 0;}
.viewer {line-height:1.4em; padding-top:0.5em;}
.viewer .button {margin:0em 0.25em; padding:0em 0.25em;}
.viewer blockquote {line-height:1.5em; padding-left:0.8em;margin-left:2.5em;}
.viewer ul, .viewer ol {margin-left:0.5em; padding-left:1.5em;}

.viewer table, table.twtable {border-collapse:collapse; margin:0.8em 1.0em;}
.viewer th, .viewer td, .viewer tr,.viewer caption,.twtable th, .twtable td, .twtable tr,.twtable caption {padding:3px;}
table.listView {font-size:0.85em; margin:0.8em 1.0em;}
table.listView th, table.listView td, table.listView tr {padding:0px 3px 0px 3px;}

.viewer pre {padding:0.5em; margin-left:0.5em; font-size:1.2em; line-height:1.4em; overflow:auto;}
.viewer code {font-size:1.2em; line-height:1.4em;}

.editor {font-size:1.1em;}
.editor input, .editor textarea {display:block; width:100%; font:inherit;}
.editorFooter {padding:0.25em 0em; font-size:.9em;}
.editorFooter .button {padding-top:0px; padding-bottom:0px;}

.fieldsetFix {border:0; padding:0; margin:1px 0px 1px 0px;}

.sparkline {line-height:1em;}
.sparktick {outline:0;}

.zoomer {font-size:1.1em; position:absolute; overflow:hidden;}
.zoomer div {padding:1em;}

* html #backstage {width:99%;}
* html #backstageArea {width:99%;}
#backstageArea {display:none; position:relative; overflow: hidden; z-index:150; padding:0.3em 0.5em 0.3em 0.5em;}
#backstageToolbar {position:relative;}
#backstageArea a {font-weight:bold; margin-left:0.5em; padding:0.3em 0.5em 0.3em 0.5em;}
#backstageButton {display:none; position:absolute; z-index:175; top:0em; right:0em;}
#backstageButton a {padding:0.1em 0.4em 0.1em 0.4em; margin:0.1em 0.1em 0.1em 0.1em;}
#backstage {position:relative; width:100%; z-index:50;}
#backstagePanel {display:none; z-index:100; position:absolute; margin:0em 3em 0em 3em; padding:1em 1em 1em 1em;}
.backstagePanelFooter {padding-top:0.2em; float:right;}
.backstagePanelFooter a {padding:0.2em 0.4em 0.2em 0.4em;}
#backstageCloak {display:none; z-index:20; position:absolute; width:100%; height:100px;}

.whenBackstage {display:none;}
.backstageVisible .whenBackstage {display:block;}
/*}}}*/
/***
StyleSheet for use when a translation requires any css style changes.
This StyleSheet can be used directly by languages such as Chinese, Japanese and Korean which need larger font sizes.
***/
/*{{{*/
body {font-size:0.8em;}
#sidebarOptions {font-size:1.05em;}
#sidebarOptions a {font-style:normal;}
#sidebarOptions .sliderPanel {font-size:0.95em;}
.subtitle {font-size:0.8em;}
.viewer table.listView {font-size:0.95em;}
/*}}}*/
/*{{{*/
@media print {
#mainMenu, #sidebar, #messageArea, .toolbar, #backstageButton, #backstageArea {display: none ! important;}
#displayArea {margin: 1em 1em 0em 1em;}
/* Fixes a feature in Firefox 1.5.0.2 where print preview displays the noscript content */
noscript {display:none;}
}
/*}}}*/
<!--{{{-->
<div class='header' macro='gradient vert [[ColorPalette::PrimaryLight]] [[ColorPalette::PrimaryMid]]'>
<div class='headerShadow'>
<span class='siteTitle' refresh='content' tiddler='SiteTitle'></span>&nbsp;
<span class='siteSubtitle' refresh='content' tiddler='SiteSubtitle'></span>
</div>
<div class='headerForeground'>
<span class='siteTitle' refresh='content' tiddler='SiteTitle'></span>&nbsp;
<span class='siteSubtitle' refresh='content' tiddler='SiteSubtitle'></span>
</div>
</div>
<div id='mainMenu' refresh='content' tiddler='MainMenu'></div>
<div id='sidebar'>
<div id='sidebarOptions' refresh='content' tiddler='SideBarOptions'></div>
<div id='sidebarTabs' refresh='content' force='true' tiddler='SideBarTabs'></div>
</div>
<div id='displayArea'>
<div id='messageArea'></div>
<div id='tiddlerDisplay'></div>
</div>
<!--}}}-->
<!--{{{-->
<div class='toolbar' macro='toolbar closeTiddler closeOthers +editTiddler > fields syncing permalink references jump'></div>
<div class='title' macro='view title'></div>
<div class='subtitle'><span macro='view modifier link'></span>, <span macro='view modified date'></span> (<span macro='message views.wikified.createdPrompt'></span> <span macro='view created date'></span>)</div>
<div class='tagging' macro='tagging'></div>
<div class='tagged' macro='tags'></div>
<div class='viewer' macro='view text wikified'></div>
<div class='tagClear'></div>
<!--}}}-->
<!--{{{-->
<div class='toolbar' macro='toolbar +saveTiddler -cancelTiddler deleteTiddler'></div>
<div class='title' macro='view title'></div>
<div class='editor' macro='edit title'></div>
<div macro='annotations'></div>
<div class='editor' macro='edit text'></div>
<div class='editor' macro='edit tags'></div><div class='editorFooter'><span macro='message views.editor.tagPrompt'></span><span macro='tagChooser'></span></div>
<!--}}}-->
To get started with this blank TiddlyWiki, you'll need to modify the following tiddlers:
* SiteTitle & SiteSubtitle: The title and subtitle of the site, as shown above (after saving, they will also appear in the browser title bar)
* MainMenu: The menu (usually on the left)
* DefaultTiddlers: Contains the names of the tiddlers that you want to appear when the TiddlyWiki is opened
You'll also need to enter your username for signing your edits: <<option txtUserName>>
These InterfaceOptions for customising TiddlyWiki are saved in your browser

Your username for signing your edits. Write it as a WikiWord (eg JoeBloggs)

<<option txtUserName>>
<<option chkSaveBackups>> SaveBackups
<<option chkAutoSave>> AutoSave
<<option chkRegExpSearch>> RegExpSearch
<<option chkCaseSensitiveSearch>> CaseSensitiveSearch
<<option chkAnimate>> EnableAnimations

----
Also see AdvancedOptions
<<importTiddlers>>
Die Zahlenfolge 5.1 beschreibt eine Art der Kanalanordnung für Tonkanäle in einem Soundsystem. Dabei ist speziell 5.1 die auf ~DVDs am häufigsten verwendete Anordnung und ist die klassische Kanalverteilung der Tonformate Dolby Digital und dts.
Es handelt sich hierbei um 6 diskrete Kanäle, wobei jedem – teileweise paarweise – eine bestimmte Bedeutung zukommt.
*2 Hauptlautsprecher (Front), links und rechts, welche für normalen Stereobetrieb benötigt werden. Im Film sind diese Lautsprecher für die frontseitige Soundkulisse zuständig. Stimmen werden über diese Kanäle allerdings nur sehr eingeschränkt übertragen.
*1 Centerlautsprecher, mittig zwischen den Frontboxen. Über diesen Lautsprecher werden die Dialoge übertragen. Daher kommt ihm im Filmbetrieb besondere Bedeutung zu. Der Center sitzt idealerweise in der Mitte des Bildes. Bei einer schalldurchlässigen Leinwand ist dies zu realisieren. Bei Fernsehern sitzt der Center über oder unter dem Bild, auf keinen Fall jedoch daneben.
*2 Surroundlautsprecher, links und rechts hinter dem Publikum. Diese sind für die räumlichen Effekte verantwortlich und machen den Reiz des Kinosounds aus.
*Der ".1"-Kanal oder auch LFE genannt überträgt niederfrequente Effekte wie Donner oder Explosionen. Hieran wird üblicherweise ein aktiver Subwoofer angeschlossen. Dessen Position im Raum ist weitestgehend egal, da derart tiefe Töne vom menschlichen Gehör (fast) micht geortet werden können.
Die folgende Grafik zeigt die Anordnung der Lautsprecher im Raum, wobei für den ~LFE-Kanal zwei Subwoofer verwendet werden:

[img[5.1 Surround System|images/5.1_Listening_Room_small.gif]]
[[Großes Bild|images/5.1_Listening_Room_big.gif]]
Die Zahlenfolge 7.1 beschreibt eine Art der Kanalanordnung für Tonkanäle in einem Soundsystem. Dabei gibt es heutzutage noch (fast) keine Medien, auf denen tatsächlich diese 8 Kanäle diskret vorhanden wären. Im Allgemeinen errechnen die Audioprozessoren im Receiver aus einem [[5.1]] (oder aus einem diskreten 6.1) Signal weitere Surroundkanäle. Der wesentliche Vorteil einer 7.1-Anordnung zu einer [[5.1]]-Anordnung ist die Vergrößerung des ~Sweet-Spots. Dies bedeutet im Klartext, dass der Bereich des perfekten Soundgenusses größer ist. Und dies wiederum bedeutet, dass diese Anordnung nur in größeren Räumen und mit mehreren Sitzreihen wirklich Sinn macht.
*2 Hauptlautsprecher (Front), links und rechts, welche für normalen Stereobetrieb benötigt werden. Im Film sind diese Lautsprecher für die frontseitige Soundkulisse zuständig. Stimmen werden über diese Kanäle allerdings nur sehr eingeschränkt übertragen.
*1 Centerlautsprecher, mittig zwischen den Frontboxen. Über diesen Lautsprecher werden die Dialoge übertragen. Daher kommt ihm im Filmbetrieb besondere Bedeutung zu. Der Center sitzt idealerweise in der Mitte des Bildes. Bei einer schalldurchlässigen Leinwand ist dies zu realisieren. Bei Fernsehern sitzt der Center über oder unter dem Bild, auf keinen Fall jedoch daneben.
*4 Surroundlautsprecher, links und rechts neben sowie hinter dem Publikum. Diese sind für die räumlichen Effekte verantwortlich und machen den Reiz des Kinosounds aus.
*Der ".1"-Kanal oder auch LFE genannt überträgt niederfrequente Effekte wie Donner oder Explosionen. Hieran wird üblicherweise ein aktiver Subwoofer angeschlossen. Dessen Position im Raum ist weitestgehend egal, da derart tiefe Töne vom menschlichen Gehör (fast) micht geortet werden können.
Die folgende Grafik zeigt die Anordnung der Lautsprecher im Raum, wobei für den ~LFE-Kanal zwei Subwoofer verwendet werden:

[img[7.1 Surround System|images/7.1_Listening_Room_small.gif]]
[[Großes Bild|images/7.1_Listening_Room_big.gif]]
Ich sehe den AV-Receiver als zentrale Schaltstelle in einem digital ausgerichteten HeimKino. Seine Aufgabe ist es, die Signale von den Abspielgeräten entgegenzunehmen und diese dann – gegebenenfalls aufbereitet – auf LautSprecher bzw. FernSeher und VideoProjektor auszugeben.

Das bedeutet, der AV-Receiver beinhaltet einiges an leistungsfähiger Signalverarbeitung:
* ein DSP für das dekodieren der verschiedenen Soundformate
* ein VideoProzessor mit Scaler und Deinterlacer für das Aufbereiten der Videosignale
Erfüllt der AV-Receiver diese Aufgaben perfekt, so kann bei anderen Geräten der Signalkette ([[HTPC]], VideoProjektor, FernSeher) an diesen Stellen gespart werden. Diese sollten dann lediglich in der Lage sein, digitale Signale ohne weitere Bearbeitung und Filterung möglichst originalgetreu umzusetzen.

Es ist nicht leicht, einen Receiver zu finden, der die [[HDMI]] 1.3 Spezifikation erfüllt und zwei [[HDMI]]-Ausgänge (notwendig für den Anschluss von FernSeher und VideoProjektor) besitzt...

Hier mal eine kleine Auflistung dessen, was ich dazu finden konnte:

|Hersteller |Modell    |Prinzip       |VideoProzessor              |Bemerkung              |
|Denon      |~AVP-A1HD |Vorverstärker |Silicon Optix REATLA T2-400 |Mein TraumAV-Prozessor |
|Denon      |~AVC-A1HD |Receiver      |Silicon Optix REATLA T2-400 |                       |
|Denon      |~AVR-4308 |Receiver      |Faroudja ~FLI-2310          |                       |
|Marantz    |~SR8002   |Receiver      |k.A.                        |[[THX]]-Select2        |
|Marantz    |~SR7002   |Receiver      |k.A.                        |[[THX]]-Select2        |
|Onkyo      |~TX-NR905 |Receiver      |Silicon Optix ~Reon-VX      |[[THX]]-Ultra2         |
Das ~HD-Format der Stunde. Kurz die Spezifikationen:
* Kapazität 27 / 54 GB (einlagig / zweilagig)
* 12 cm Durchmesser
* blau-violetter Laser mit 405 nm Wellenlänge
* Kopierschutz Advanced Access Content System (AACS)
Background: #ccc
Foreground: #000
PrimaryPale: #eee
PrimaryLight: #ccc
PrimaryMid: #228
PrimaryDark: #000
SecondaryPale: #eee
SecondaryLight: #ccf
SecondaryMid: #008
SecondaryDark: #000
TertiaryPale: #eee
TertiaryLight: #bbb
TertiaryMid: #000
TertiaryDark: #000
/***
|''Name:''|CryptoFunctionsPlugin|
|''Description:''|Support for cryptographic functions|
***/
//{{{
if(!version.extensions.CryptoFunctionsPlugin) {
version.extensions.CryptoFunctionsPlugin = {installed:true};

//--
//-- Crypto functions and associated conversion routines
//--

// Crypto "namespace"
function Crypto() {}

// Convert a string to an array of big-endian 32-bit words
Crypto.strToBe32s = function(str)
{
	var be = Array();
	var len = Math.floor(str.length/4);
	var i, j;
	for(i=0, j=0; i<len; i++, j+=4) {
		be[i] = ((str.charCodeAt(j)&0xff) << 24)|((str.charCodeAt(j+1)&0xff) << 16)|((str.charCodeAt(j+2)&0xff) << 8)|(str.charCodeAt(j+3)&0xff);
	}
	while (j<str.length) {
		be[j>>2] |= (str.charCodeAt(j)&0xff)<<(24-(j*8)%32);
		j++;
	}
	return be;
};

// Convert an array of big-endian 32-bit words to a string
Crypto.be32sToStr = function(be)
{
	var str = "";
	for(var i=0;i<be.length*32;i+=8)
		str += String.fromCharCode((be[i>>5]>>>(24-i%32)) & 0xff);
	return str;
};

// Convert an array of big-endian 32-bit words to a hex string
Crypto.be32sToHex = function(be)
{
	var hex = "0123456789ABCDEF";
	var str = "";
	for(var i=0;i<be.length*4;i++)
		str += hex.charAt((be[i>>2]>>((3-i%4)*8+4))&0xF) + hex.charAt((be[i>>2]>>((3-i%4)*8))&0xF);
	return str;
};

// Return, in hex, the SHA-1 hash of a string
Crypto.hexSha1Str = function(str)
{
	return Crypto.be32sToHex(Crypto.sha1Str(str));
};

// Return the SHA-1 hash of a string
Crypto.sha1Str = function(str)
{
	return Crypto.sha1(Crypto.strToBe32s(str),str.length);
};

// Calculate the SHA-1 hash of an array of blen bytes of big-endian 32-bit words
Crypto.sha1 = function(x,blen)
{
	// Add 32-bit integers, wrapping at 32 bits
	add32 = function(a,b)
	{
		var lsw = (a&0xFFFF)+(b&0xFFFF);
		var msw = (a>>16)+(b>>16)+(lsw>>16);
		return (msw<<16)|(lsw&0xFFFF);
	};
	// Add five 32-bit integers, wrapping at 32 bits
	add32x5 = function(a,b,c,d,e)
	{
		var lsw = (a&0xFFFF)+(b&0xFFFF)+(c&0xFFFF)+(d&0xFFFF)+(e&0xFFFF);
		var msw = (a>>16)+(b>>16)+(c>>16)+(d>>16)+(e>>16)+(lsw>>16);
		return (msw<<16)|(lsw&0xFFFF);
	};
	// Bitwise rotate left a 32-bit integer by 1 bit
	rol32 = function(n)
	{
		return (n>>>31)|(n<<1);
	};

	var len = blen*8;
	// Append padding so length in bits is 448 mod 512
	x[len>>5] |= 0x80 << (24-len%32);
	// Append length
	x[((len+64>>9)<<4)+15] = len;
	var w = Array(80);

	var k1 = 0x5A827999;
	var k2 = 0x6ED9EBA1;
	var k3 = 0x8F1BBCDC;
	var k4 = 0xCA62C1D6;

	var h0 = 0x67452301;
	var h1 = 0xEFCDAB89;
	var h2 = 0x98BADCFE;
	var h3 = 0x10325476;
	var h4 = 0xC3D2E1F0;

	for(var i=0;i<x.length;i+=16) {
		var j,t;
		var a = h0;
		var b = h1;
		var c = h2;
		var d = h3;
		var e = h4;
		for(j = 0;j<16;j++) {
			w[j] = x[i+j];
			t = add32x5(e,(a>>>27)|(a<<5),d^(b&(c^d)),w[j],k1);
			e=d; d=c; c=(b>>>2)|(b<<30); b=a; a = t;
		}
		for(j=16;j<20;j++) {
			w[j] = rol32(w[j-3]^w[j-8]^w[j-14]^w[j-16]);
			t = add32x5(e,(a>>>27)|(a<<5),d^(b&(c^d)),w[j],k1);
			e=d; d=c; c=(b>>>2)|(b<<30); b=a; a = t;
		}
		for(j=20;j<40;j++) {
			w[j] = rol32(w[j-3]^w[j-8]^w[j-14]^w[j-16]);
			t = add32x5(e,(a>>>27)|(a<<5),b^c^d,w[j],k2);
			e=d; d=c; c=(b>>>2)|(b<<30); b=a; a = t;
		}
		for(j=40;j<60;j++) {
			w[j] = rol32(w[j-3]^w[j-8]^w[j-14]^w[j-16]);
			t = add32x5(e,(a>>>27)|(a<<5),(b&c)|(d&(b|c)),w[j],k3);
			e=d; d=c; c=(b>>>2)|(b<<30); b=a; a = t;
		}
		for(j=60;j<80;j++) {
			w[j] = rol32(w[j-3]^w[j-8]^w[j-14]^w[j-16]);
			t = add32x5(e,(a>>>27)|(a<<5),b^c^d,w[j],k4);
			e=d; d=c; c=(b>>>2)|(b<<30); b=a; a = t;
		}

		h0 = add32(h0,a);
		h1 = add32(h1,b);
		h2 = add32(h2,c);
		h3 = add32(h3,d);
		h4 = add32(h4,e);
	}
	return Array(h0,h1,h2,h3,h4);
};


}
//}}}
HeimKino
/***
|''Name:''|DeprecatedFunctionsPlugin|
|''Description:''|Support for deprecated functions removed from core|
***/
//{{{
if(!version.extensions.DeprecatedFunctionsPlugin) {
version.extensions.DeprecatedFunctionsPlugin = {installed:true};

//--
//-- Deprecated code
//--

// @Deprecated: Use createElementAndWikify and this.termRegExp instead
config.formatterHelpers.charFormatHelper = function(w)
{
	w.subWikify(createTiddlyElement(w.output,this.element),this.terminator);
};

// @Deprecated: Use enclosedTextHelper and this.lookaheadRegExp instead
config.formatterHelpers.monospacedByLineHelper = function(w)
{
	var lookaheadRegExp = new RegExp(this.lookahead,"mg");
	lookaheadRegExp.lastIndex = w.matchStart;
	var lookaheadMatch = lookaheadRegExp.exec(w.source);
	if(lookaheadMatch && lookaheadMatch.index == w.matchStart) {
		var text = lookaheadMatch[1];
		if(config.browser.isIE)
			text = text.replace(/\n/g,"\r");
		createTiddlyElement(w.output,"pre",null,null,text);
		w.nextMatch = lookaheadRegExp.lastIndex;
	}
};

// @Deprecated: Use <br> or <br /> instead of <<br>>
config.macros.br = {};
config.macros.br.handler = function(place)
{
	createTiddlyElement(place,"br");
};

// Find an entry in an array. Returns the array index or null
// @Deprecated: Use indexOf instead
Array.prototype.find = function(item)
{
	var i = this.indexOf(item);
	return i == -1 ? null : i;
};

// Load a tiddler from an HTML DIV. The caller should make sure to later call Tiddler.changed()
// @Deprecated: Use store.getLoader().internalizeTiddler instead
Tiddler.prototype.loadFromDiv = function(divRef,title)
{
	return store.getLoader().internalizeTiddler(store,this,title,divRef);
};

// Format the text for storage in an HTML DIV
// @Deprecated Use store.getSaver().externalizeTiddler instead.
Tiddler.prototype.saveToDiv = function()
{
	return store.getSaver().externalizeTiddler(store,this);
};

// @Deprecated: Use store.allTiddlersAsHtml() instead
function allTiddlersAsHtml()
{
	return store.allTiddlersAsHtml();
}

// @Deprecated: Use refreshPageTemplate instead
function applyPageTemplate(title)
{
	refreshPageTemplate(title);
}

// @Deprecated: Use story.displayTiddlers instead
function displayTiddlers(srcElement,titles,template,unused1,unused2,animate,unused3)
{
	story.displayTiddlers(srcElement,titles,template,animate);
}

// @Deprecated: Use story.displayTiddler instead
function displayTiddler(srcElement,title,template,unused1,unused2,animate,unused3)
{
	story.displayTiddler(srcElement,title,template,animate);
}

// @Deprecated: Use functions on right hand side directly instead
var createTiddlerPopup = Popup.create;
var scrollToTiddlerPopup = Popup.show;
var hideTiddlerPopup = Popup.remove;

// @Deprecated: Use right hand side directly instead
var regexpBackSlashEn = new RegExp("\\\\n","mg");
var regexpBackSlash = new RegExp("\\\\","mg");
var regexpBackSlashEss = new RegExp("\\\\s","mg");
var regexpNewLine = new RegExp("\n","mg");
var regexpCarriageReturn = new RegExp("\r","mg");

}
//}}}
Eigentlich ist der Fernseher in meinem System eine eher unwichtige Komponente. Ich sehe fast nie fern, sondern schaue mir fast ausschließlich Filme über den VideoProjektor an. Wenn aber trotzdem mal ein Fernseher das Bild darstellt, soll er das natürlich bestmöglich machen. Ich benötige natürlich keine exorbitante Bildschirmdiagonale - dazu habe ich ja die LeinWand.

Ein paar grundlegende Voraussetzungen muss ein Fernseher in meinem System natürlich schon erfüllen.
*FullHD Auflösung 1080p
*perfekte 24p Wiedergabe
*natürliche Farben
*top Kontrast
*kein Overscan
*Bildschirmdiagonale um 100cm (37-42")
''Hersteller:'' ???
''Modell:'' ???

[img[Philips 37PFL9632D10|images/Philips_37PFL9632D10.gif]]

''Features''
*...
''Verbindung''
*[[HDMI]] vom AV-Receiver
Dass sowohl die [[BluRay]]-Disk als auch die HD-DVD Vor- und auch Nachteile haben, lässt sich nicht wegdiskutieren und möchte ich an dieser Stelle auch nicht weiter thematisieren. Unter dem Strich sind es beides Scheiben mit einem Durchmesser von 12cm, einer Menge Speicherplatz und der Möglichkeit, bisher ungeahnte Bild- und Tonqualität ins heimische Wohnzimmer zu tragen.

Tatsache ist, dass der Formatkrieg die Konsumenten völlig verunsichert hat und die daraus folgende Zurückhaltung beim Kauf der Geräte und Medien die gesamte Branche und Entwicklung ausgebremst hat. Ich gehe davon aus, dass die zukünftige Konzentration aller Hersteller und Studios auf das [[BluRay]]-Format diesem die Kinderkrankheiten in recht kurzer Zeit austreiben wird und die Möglichkeiten des Mediums bald ausgereitz werden.
!Extended Formatting

Like most wikis, TiddlyWiki supports a range of simplified character formatting:
| !To get | !Type this |h
| ''Bold'' | {{{''Bold''}}} |
| --Strikethrough-- | {{{--Strikethrough--}}} |
| __Underline__ | {{{__Underline__}}} (that's two underline characters) |
| //Italic// | {{{//Italic//}}} |
| Superscript: 2^^3^^=8 | {{{2^^3^^=8}}} |
| Subscript: a~~ij~~ = -a~~ji~~ | {{{a~~ij~~ = -a~~ji~~}}} |
| @@highlight@@ | {{{@@highlight@@}}} |
<<<
The highlight can also accept CSS syntax to directly style the text:
@@color:green;green coloured@@
@@background-color:#ff0000;color:#ffffff;red coloured@@
@@text-shadow:black 3px 3px 8px;font-size:18pt;display:block;margin:1em 1em 1em 1em;border:1px solid black;Access any CSS style@@
<<<

//For backwards compatibility, the following highlight syntax is also accepted://
{{{
@@bgcolor(#ff0000):color(#ffffff):red coloured@@
}}}
@@bgcolor(#ff0000):color(#ffffff):red coloured@@

!Bullet Points

Creating BulletPoints is simple.
* Just add an asterisk
* at the beginning of a line.
** If you want to create sub-bullets
** start the line with two asterisks
*** And if you want yet another level
*** use three asterisks
* Edit this tiddler to see how it's done
* You can also do NumberedBulletPoints

!Numbered Bullet Points

It's easy to create NumberedBulletPoints.
# Use a single '#' at the start of each line
# and the tiddler will automatically
# start numbering your list.
## If you want a sub-list
## within any bullets
## add two '#'s at the start of the lines.
# When you go back to a single '#'
# the main numbered list will start up
# where it left off.

It's just as simple to do normal BulletPoints.

!Embedded Images

{{{
[img[title|filename]]
[img[filename]]
[img[title|filename][link]]
[img[filename][link]]
}}}
Images can be included by their filename or full URL. It's good practice to include a title to be shown as a tooltip, and when the image isn't available. An image can also link to another tiddler or or a URL
[img[Romanesque broccoli|fractalveg.jpg][http://www.flickr.com/photos/jermy/10134618/]]
{{{
[img[Fractal vegetable|fractalveg.jpg]]
[img[This is shown as a tooltip|http://example.com/image.jpg]]
[img[http://example.com/image.jpg]]
[img[http://example.com/image.jpg][ExampleDotCom]]
}}}
The tooltip is optional.

[<img[Forest|forest.jpg][http://www.flickr.com/photos/jermy/8749660/]][>img[Field|field.jpg][http://www.flickr.com/photos/jermy/8749285/]]You can also float images to the left or right: the forest is left aligned with {{{[<img[}}}, and the field is right aligned with {{{[>img[}}}.
@@clear(left):clear(right):display(block):You can use CSS to clear the floats@@
{{{
[<img[A woody bit of Hampstead Heath|forest.jpg]]
[>img[A field near Milton Keynes|field.jpg]]
}}}

!Sub Headings

!Header 1
!!Header 2
!!!Header 3
!!!!Header 4
!!!!!Header 5

!Tables

*sample:
|!th1111111111|!th2222222222|
|>| colspan |
| rowspan |left|
|~| right|
|bgcolor(#a0ffa0):colored| center |
|caption|c
*another sample: see PeriodicTable.
For advanced effects, you can control the CSS style of a table by adding a row like this:
{{{
|cssClass|k
}}}

!Horizontal Rules

You can divide a tiddler into
----
sections by typing four dashes on a line by themselves

!Non Wiki Word Links

To make a tiddler that doesn't have a WikiWord as its name, you can enclose the name in [[double square brackets]] - edit this tiddler to see an example. After saving the tiddler you can then click on the link to create the new tiddler. NonWikiWordLinks permits tiddlers to be created with names that are made from character sets that don't have upper and lower case.

!Wiki Word Escape

Sometimes it's handy to be able to write WikiWords without them being recognised as links (for people's names, for instance). You can do this by preceding the WikiWord with a tilde ({{{~}}}). For example, ~JamesBond, ~JavaScript and ~TiddlyWiki

!Pretty Links

You can now link to [[external sites|http://www.osmosoft.com]] or [[ordinary tiddlers|TiddlyWiki]] with ordinary words, without the messiness of the full URL appearing. Edit this tiddler to see how.

You can also LinkToFolders.

!Block Quotes

To make quoted bits of text stand out, you can use BlockQuotes within your [[tiddler]]s, like this:

JeremyRuston said:
<<<
A TiddlyWiki is like a blog because it's divided up into neat little chunks, but it encourages you to read it by hyperlinking rather than sequentially: if you like, a non-linear blog analogue that binds the individual microcontent items into a cohesive whole.
<<<

Like BulletPoints and NumberedBulletPoints, you can have multiple levels of BlockQuotes. Just edit this tiddler to see how it's done.

>level 1
>level 1
>>level 2
>>level 2
>>>level 3
>>>level 3
>>level 2
>level 1
//{{{

//--
//-- TiddlyWiki German Translation - r3094
//-- Maintainer: Besim Karadeniz <besim(at)karadeniz.de>
//-- Web: www.karadeniz.de/tiddlywiki/
//--

if (config.options.txtUserName == "YourName")
	merge(config.options,{txtUserName: "IhrName"});

merge(config.tasks,{
	save: {text: "speichern", tooltip: "Änderungen in dieses TiddlyWiki speichern", action: saveChanges},
	sync: {text: "synchronisieren", tooltip: "Änderungen mit anderen TiddlyWiki-Dateien und Servern synchronisieren", content: '<<sync>>'},
	importTask: {text: "importieren", tooltip: "Tiddler und Plugins aus anderen TiddlyWiki-Dateien und Servern importieren", content: '<<importTiddlers>>'},
	tweak: {text: "optimieren", tooltip: "Erscheinungsbild und Reaktion des TiddlyWiki optimieren", content: '<<options>>'},
	plugins: {text: "Plugins", tooltip: "Installierte Plugins verwalten", content: '<<plugins>>'}
});

// Optionen, die im Options-Panel oder/in Cookies eingestellt werden koennen
merge(config.optionsDesc,{
	txtUserName: "Ihr Benutzername zum Unterzeichnen Ihrer Einträge",
	chkRegExpSearch: "Reguläre Ausdrücke in der Suche aktivieren",
	chkCaseSensitiveSearch: "Groß-/Kleinschreibung in der Suche aktivieren",
	chkAnimate: "Animationen aktivieren",
	chkSaveBackups: "Beim Speichern ein Backup erstellen",
	chkAutoSave: "Automatisch speichern",
	chkGenerateAnRssFeed: "RSS-Feed beim Speichern generieren",
	chkSaveEmptyTemplate: "Leere Vorlage beim Speichern generieren",
	chkOpenInNewWindow: "Externe Links in einem neuen Fenster öffnen",
	chkToggleLinks: "Klick auf geöffnete Tiddler lässt diese schließen",
	chkHttpReadOnly: "Bearbeitungsfunktionen ausblenden, wenn Zugriff via HTTP",
	chkForceMinorUpdate: "Bearbeitungen als kleine Änderungen mit Beibehaltung von Datum und Zeit behandeln",
	chkConfirmDelete: "Löschbestätigung vor dem Löschen von Tiddlern",
	chkInsertTabs: "Benutzen Sie die Tabulatortaste um Tabulatorzeichen einzufügen anstelle jeweils zum nächsten Feld zu springen",
	txtBackupFolder: "Verzeichnisname für Backup Dateien:",
	txtMaxEditRows: "Maximale Zahl von Zeilen in einer Textbox eines Tiddlers:",
	txtFileSystemCharSet: "Standard-Zeichensatz beim Speichern von Änderungen (nur Firefox/Mozilla)"});

merge(config.messages,{
	customConfigError: "Beim Laden von Plugins sind Fehler aufgetreten. Siehe PluginManager für Details",
	pluginError: "Fehler: %0",
	pluginDisabled: "Nicht ausgeführt, da durch 'systemConfigDisable'-Tag deaktiviert",
	pluginForced: "Ausgeführt, da durch 'systemConfigForce'-Tag erzwungen",
	pluginVersionError: "Nicht ausgeführt, da dieses Plugin eine neuere Version von TiddlyWiki erfordert",
	nothingSelected: "Nichts ausgewählt. Sie müssen zuerst ein oder mehrere Elemente auswählen",
	savedSnapshotError: "Es scheint, dass dieses TiddlyWiki inkorrekt gespeichert wurde. Bitte besuchen Sie http://www.tiddlywiki.com/#DownloadSoftware für Details",
	subtitleUnknown: "(unbekannt)",
	undefinedTiddlerToolTip: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht",
	shadowedTiddlerToolTip: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht, hat aber einen vordefinierten Schatteneintrag",
	tiddlerLinkTooltip: "%0 - %1, %2",
	externalLinkTooltip: "Externer Link zu %0",
	noTags: "Es gibt keine getaggten Tiddler",
	notFileUrlError: "Sie müssen zunächst dieses TiddlyWiki in eine Datei speichern, bevor Änderungen gespeichert werden können",
	cantSaveError: "Änderungen können nicht gespeichert werden. Mögliche Gründe:\n- Ihr Browser unterstützt das Abspeichern nicht (Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera können dies mit richtiger Konfiguration)\n- Der Pfadname zu Ihrem TiddlyWiki enthält ungültige Zeichen\n- Die TiddlyWiki-HTML-Datei wurde verschoben oder umbenannt",
	invalidFileError: "Die originale Datei '%0' scheint kein gültiges TiddlyWiki zu sein",
	backupSaved: "Backup gespeichert",
	backupFailed: "Fehler beim Speichern des Backup",
	rssSaved: "RSS-Feed gespeichert",
	rssFailed: "Fehler beim Speichern des RSS-Feed",
	emptySaved: "Leere Vorlage gespeichert",
	emptyFailed: "Fehler beim Speichern der leeren Vorlage",
	mainSaved: "Haupt-TiddlyWiki-Datei gespeichert",
	mainFailed: "Fehler beim Speichern der Haupt-TiddlyWiki-Datei. Ihre Änderungen wurden nicht gespeichert",
	macroError: "Fehler im Makro <<\%0>>",
	macroErrorDetails: "Fehler beim Ausführen von Makro <<\%0>>:\n%1",
	missingMacro: "Kein entsprechendes Makro vorhanden",
	overwriteWarning: "Ein Tiddler namens '%0' existiert bereits. Wählen Sie OK zum Überschreiben",
	unsavedChangesWarning: "WARNUNG! Ungespeicherte Änderungen im TiddlyWiki vorhanden\n\nWählen Sie OK zum Speichern\nWählen Sie ABBRECHEN/CANCEL zum Verwerfen",
	confirmExit: "--------------------------------\n\nUngespeicherte Änderungen im TiddlyWiki vorhanden. Wenn Sie fortfahren, werden Sie diese Änderungen verlieren\n\n--------------------------------",
	saveInstructions: "SaveChanges",
	unsupportedTWFormat: "Nicht unterstütztes TiddlyWiki-Format '%0'",
	tiddlerSaveError: "Fehler beim Speichern von Tiddler '%0'",
	tiddlerLoadError: "Fehler beim Laden von Tiddler '%0'",
	wrongSaveFormat: "Speichern im Speicherformat '%0' nicht möglich. Standardformat zum Speichern wird verwendet.",
	invalidFieldName: "Ungültiger Dateiname %0",
	fieldCannotBeChanged: "Feld '%0' kann nicht geändert werden",
	loadingMissingTiddler: "Es wird versucht, den Tiddler '%0' vom Server '%1' bei\n\n'%2' im Workspace '%3' abzurufen"});

merge(config.messages.messageClose,{
	text: "schließen",
	tooltip: "diesen Textbereich schließen"});

config.messages.backstage = {
	open: {text: "Backstage", tooltip: "Öffnen Sie den Backstage-Bereich für Arbeiten an Entwicklungs- und Bearbeitungsaufgaben"},
	close: {text: "schließen", tooltip: "Backstage-Bereich schließen"},
	prompt: "Backstage: ",
	decal: {
		edit: {text: "bearbeiten", tooltip: "Den Tiddler '%0' bearbeiten"}
	}
};

config.messages.listView = {
	tiddlerTooltip: "Klick für den vollen Text dieses Tiddlers",
	previewUnavailable: "(Vorschau nicht vorhanden)"
};

config.messages.dates.months = ["Januar", "Februar", "März", "April", "Mai", "Juni", "Juli", "August", "September", "Oktober", "November","Dezember"];
config.messages.dates.days = ["Sonntag", "Montag", "Dienstag", "Mittwoch", "Donnerstag", "Freitag", "Samstag"];
config.messages.dates.shortMonths = ["Jan", "Feb", "Mär", "Apr", "Mai", "Jun", "Jul", "Aug", "Sep", "Okt", "Nov", "Dez"];
config.messages.dates.shortDays = ["So", "Mo", "Di", "Mi", "Do", "Fr", "Sa"];
// Suffixe für Datum (englischsprachig), z.B. "1st","2nd","3rd"..."30th","31st"
config.messages.dates.daySuffixes = ["st","nd","rd","th","th","th","th","th","th","th",
	"th","th","th","th","th","th","th","th","th","th",
	"st","nd","rd","th","th","th","th","th","th","th",
	"st"];
config.messages.dates.am = "am";
config.messages.dates.pm = "pm";

merge(config.messages.tiddlerPopup,{
	});

merge(config.views.wikified.tag,{
	labelNoTags: "keine Tags",
	labelTags: "Tags: ",
	openTag: "Öffne Tag '%0'",
	tooltip: "Zeige Tiddlers mit Tags '%0'",
	openAllText: "Öffne alle",
	openAllTooltip: "Alle diese Tiddler öffnen",
	popupNone: "Keine anderen Tiddler mit '%0' getaggt"});

merge(config.views.wikified,{
	defaultText: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht. Doppelklicken zum Erstellen",
	defaultModifier: "(fehlt)",
	shadowModifier: "(vordefinierter Schatten-Tiddler)",
	dateFormat: "DD. MMM YYYY",
	createdPrompt: "erstellt"});

merge(config.views.editor,{
	tagPrompt: "Geben Sie die Tags durch Leerstellen getrennt ein, [[benutzen Sie doppelte eckige Klammern]] falls nötig, oder wählen Sie vorhandene",
	defaultText: "Geben Sie den Text für '%0' ein"});

merge(config.views.editor.tagChooser,{
	text: "Tags",
	tooltip: "Wählen Sie vorhandene Tags zum Hinzufügen zu diesem Tiddler aus",
	popupNone: "Es sind keine Tags definiert",
	tagTooltip: "Tag '%0' hinzufügen"});

merge(config.messages,{
	sizeTemplates:
		[
		{unit: 1024*1024*1024, template: "%0\u00a0GB"},
		{unit: 1024*1024, template: "%0\u00a0MB"},
		{unit: 1024, template: "%0\u00a0KB"},
		{unit: 1, template: "%0\u00a0B"}
		]});

merge(config.macros.search,{
	label: "suchen",
	prompt: "Dieses TiddlyWiki durchsuchen",
	accessKey: "F",
	successMsg: "%0 Tiddler gefunden, die %1 enthalten",
	failureMsg: "Keine Tiddler gefunden, die %0 enthalten"});

merge(config.macros.tagging,{
	label: "Tagging: ",
	labelNotTag: "kein Tagging",
	tooltip: "Liste der Tiddler, die mit '%0' getaggt sind"});

merge(config.macros.timeline,{
	dateFormat: "DD. MMM YYYY"});

merge(config.macros.allTags,{
	tooltip: "Tiddler, die mit '%0' getagged sind, anzeigen",
	noTags: "Keine getaggten Tiddler vorhanden"});

config.macros.list.all.prompt = "Alle Tiddler in alphabetischer Reihenfolge";
config.macros.list.missing.prompt = "Tiddler, auf die verwiesen wird, die aber nicht existieren";
config.macros.list.orphans.prompt = "Tiddler, auf die nicht von anderen Tiddlern verwiesen wird";
config.macros.list.shadowed.prompt = "Tiddler, für die Standardeinträge existieren";
config.macros.list.touched.prompt = "Tiddlers, die lokal verändert wurden";

merge(config.macros.closeAll,{
	label: "alle schließen",
	prompt: "Alle angezeigten Tiddler schließen (außer denen, die gerade bearbeitet werden)"});

merge(config.macros.permaview,{
	label: "Permaview",
	prompt: "Erzeugt einen URL, mit dem auf alle gerade geöffneten Tiddler verwiesen werden kann"});

merge(config.macros.saveChanges,{
	label: "Änderungen speichern",
	prompt: "Alle Änderungen speichern",
	accessKey: "S"});

merge(config.macros.newTiddler,{
	label: "Neuer Tiddler",
	prompt: "Neuen Tiddler erstellen",
	title: "Neuer Tiddler",
	accessKey: "N"});

merge(config.macros.newJournal,{
	label: "Neues Journal",
	prompt: "Neuen Tiddler mit aktuellem Datum und aktueller Zeit erstellen",
	accessKey: "J"});

merge(config.macros.options,{
	wizardTitle: "Erweiterte Optionen verändern",
	step1Title: "Diese Optionen werden mit Cookies in Ihrem Browser gespeichert",
	step1Html: "<input type='hidden' name='markList'></input><br><input type='checkbox' checked='false' name='chkUnknown'>Unbekannte Optionen anzeigen</input>",
	unknownDescription: "//(unbekannt)//",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Option', field: 'option', title: "Option", type: 'String'},
			{name: 'Description', field: 'description', title: "Beschreibung", type: 'WikiText'},
			{name: 'Name', field: 'name', title: "Name", type: 'String'}
			],
		rowClasses: [
			{className: 'lowlight', field: 'lowlight'}
			]}
	});

merge(config.macros.plugins,{
	wizardTitle: "Plugins verwalten",
	step1Title: "Aktuell geladene Plugins",
	step1Html: "<input type='hidden' name='markList'></input>",
	skippedText: "(Dieses Plugin wurde nicht ausgeführt, da es nach dem Start hinzugefügt wurde)",
	noPluginText: "Es sind keine Plugins installiert",
	confirmDeleteText: "Wollen Sie wirklich folgende Plugins löschen:\n\n%0",
	removeLabel: "systemConfig-Tag entfernen",
	removePrompt: "systemConfig-Tag entfernen",
	deleteLabel: "löschen",
	deletePrompt: "Diese Tiddler endgültig löschen",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Selected', field: 'Selected', rowName: 'title', type: 'Selector'},
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Size', field: 'size', tiddlerLink: 'size', title: "Grösse", type: 'Size'},
			{name: 'Forced', field: 'forced', title: "Erzwungen", tag: 'systemConfigForce', type: 'TagCheckbox'},
			{name: 'Disabled', field: 'disabled', title: "Deaktiviert", tag: 'systemConfigDisable', type: 'TagCheckbox'},
			{name: 'Executed', field: 'executed', title: "Geladen", type: 'Boolean', trueText: "Ja", falseText: "Nein"},
			{name: 'Startup Time', field: 'startupTime', title: "Startzeit", type: 'String'},
			{name: 'Error', field: 'error', title: "Status", type: 'Boolean', trueText: "Fehler", falseText: "OK"},
			{name: 'Log', field: 'log', title: "Log", type: 'StringList'}
			],
		rowClasses: [
			{className: 'error', field: 'error'},
			{className: 'warning', field: 'warning'}
			]}
	});

merge(config.macros.toolbar,{
	moreLabel: "mehr",
	morePrompt: "Weitere Funktionen anzeigen"
	});

merge(config.macros.refreshDisplay,{
	label: "aktualisieren",
	prompt: "Gesamte TiddlyWiki-Ansicht aktualisieren"
	});

merge(config.macros.importTiddlers,{
	readOnlyWarning: "Sie können nicht in eine schreibgeschützte TiddlyWiki-Datei importieren. Versuchen Sie diese über eine file:// URL zu öffnen",
	wizardTitle: "Tiddler aus anderer Datei oder anderem Server importieren",
	step1Title: "Schritt 1: Server oder TiddlyWiki-Datei ausfindig machen",
	step1Html: "Typ des Servers auswählen: <select name='selTypes'><option value=''>Wählen...</option></select><br>URL oder Pfadnamen eingeben: <input type='text' size=50 name='txtPath'><br>...oder nach einer Datei browsen: <input type='file' size=50 name='txtBrowse'><br><hr>...oder einen vordefinierten Feed auswählen: <select name='selFeeds'><option value=''>Wählen...</option></select>",
	openLabel: "öffnen",
	openPrompt: "Verbindung zu dieser Datei oder Server starten",
	openError: "Beim Versuch, die TiddlyWiki-Datei zu öffnen, gab es Probleme",
	statusOpenHost: "Verbindung zum Host starten",
	statusGetWorkspaceList: "Liste von vorhandenen Workspaces abrufen",
 	step2Title: "Schritt 2: Workspace auswählen",
	step2Html: "Einen Workspace-Namen eingeben: <input type='text' size=50 name='txtWorkspace'><br>...oder ein Workspace auswählen: <select name='selWorkspace'><option value=''>Wählen...</option></select>",
	cancelLabel: "abbrechen",
	cancelPrompt: "Diesen Import abbrechen",
	statusOpenWorkspace: "Workspace wird geöffnet",
	statusGetTiddlerList: "Abrufen der Liste von vorhandenen Workspaces",
	step3Title: "Schritt 3: Zu importierende Tiddler auswählen",
	step3Html: "<input type='hidden' name='markList'></input><br><input type='checkbox' checked='true' name='chkSync'>Links dieser Tiddler zum Server erhalten, um nachfolgende Änderungen synchronisieren zu können</input><br><input type='checkbox' checked='false' name='chkSave'>Speichern der Details dieses Servers in einem 'systemServer'Tiddler namens:</input> <input type='text' size=25 name='txtSaveTiddler'>",
	importLabel: "importieren",
	importPrompt: "Diese Tiddler importieren",
	confirmOverwriteText: "Wollen Sie wirklich folgende Tiddler überschreiben:\n\n%0",
	step4Title: "Schritt 4: Importieren von %0 Tiddler",
	step4Html: "<input type='hidden' name='markReport'></input>",
	doneLabel: "Erledigt",
	donePrompt: "Diesen Assistenten schliessen",
	statusDoingImport: "Tiddler werden importiert",
	statusDoneImport: "Alle Tiddler importiert",
	systemServerNamePattern: "%2 auf %1",
	systemServerNamePatternNoWorkspace: "%1",
	confirmOverwriteSaveTiddler: "Der Tiddler '%0' existiert bereits. Klicken Sie auf 'OK' um ihn mit den Details dieses Servers zu überschreiben, oder 'Abbrechen', um ihn unverändert zu lassen",
	serverSaveTemplate: "|''Eingabe:''|%0|\n|''URL:''|%1|\n|''Workspace:''|%2|\n\nDieser Tiddler wurde automatisch erstellt, um Details dieses Servers aufzuzeichnen",
	serverSaveModifier: "(System)",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Selected', field: 'Selected', rowName: 'title', type: 'Selector'},
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Size', field: 'size', tiddlerLink: 'size', title: "Grösse", type: 'Size'},
			{name: 'Tags', field: 'tags', title: "Tags", type: 'Tags'}
			],
		rowClasses: [
			]}
	});

merge(config.macros.sync,{
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Selected', field: 'selected', rowName: 'title', type: 'Selector'},
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Server Type', field: 'serverType', title: "Server-Typ", type: 'String'},
			{name: 'Server Host', field: 'serverHost', title: "Server-Host", type: 'String'},
			{name: 'Server Workspace', field: 'serverWorkspace', title: "Server-Workspace", type: 'String'},
			{name: 'Status', field: 'status', title: "Status der Synchronisation", type: 'String'},
			{name: 'Server URL', field: 'serverUrl', title: "Server-URL", text: "View", type: 'Link'}
			],
		rowClasses: [
			],
		buttons: [
			{caption: "Diese Tiddler synchronisieren", name: 'sync'}
			]},
	wizardTitle: "Mit externen Servern oder Dateien synchronisieren",
	step1Title: "Wählen Sie die Tiddler aus, die Sie synchronisieren möchten",
	step1Html: '<input type="hidden" name="markList"></input>',
	syncLabel: "synchronisieren",
	syncPrompt: "Diese Tiddler synchronisieren",
	hasChanged: "Verändert während Trennung",
	hasNotChanged: "Unverändert während Trennung",
	syncStatusList: {
		none: {text: "...", color: "transparent"},
		changedServer: {text: "Auf dem Server geändert", color: '#80ff80'},
		changedLocally: {text: "Im ausgesteckten Zustand geändert", color: '#80ff80'},
		changedBoth: {text: "Im ausgesteckten Zustand und auf dem Server geändert", color: '#ff8080'},
		notFound: {text: "Auf dem Server nicht gefunden", color: '#ffff80'},
		putToServer: {text: "Aktualisierung auf dem Server gespeichert", color: '#ff80ff'},
		gotFromServer: {text: "Aktualisierung vom Server abgerufen", color: '#80ffff'}
		}
	});

merge(config.macros.annotations,{
	});

merge(config.commands.closeTiddler,{
	text: "schließen",
	tooltip: "Diesen Tiddler schließen"});

merge(config.commands.closeOthers,{
	text: "andere schließen",
	tooltip: "Alle anderen Tiddler schließen"});

merge(config.commands.editTiddler,{
	text: "bearbeiten",
	tooltip: "Diesen Tiddler bearbeiten",
	readOnlyText: "betrachten",
	readOnlyTooltip: "Quellcode dieses Tiddlers betrachten"});

merge(config.commands.saveTiddler,{
	text: "fertig",
	tooltip: "Änderungen an diesem Tiddler speichern"});

merge(config.commands.cancelTiddler,{
	text: "abbrechen",
	tooltip: "Änderungen an diesem Tiddler verwerfen",
	warning: "Wollen Sie wirklich Änderungen in '%0' verwerfen?",
	readOnlyText: "fertig",
	readOnlyTooltip: "Diesen Tiddler normal anzeigen"});

merge(config.commands.deleteTiddler,{
	text: "löschen",
	tooltip: "Diesen Tiddler löschen",
	warning: "Wollen Sie '%0' wirklich löschen?"});

merge(config.commands.permalink,{
	text: "Permalink",
	tooltip: "Permalink für diesen Tiddler"});

merge(config.commands.references,{
	text: "Referenzen",
	tooltip: "Alle Tiddler zeigen, die auf diesen verweisen",
	popupNone: "Keine Referenzen"});

merge(config.commands.jump,{
	text: "springen",
	tooltip: "Zu anderem, geöffneten Tiddler springen"});

merge(config.commands.syncing,{
	text: "Synchronisierung läuft",
	tooltip: "Synchronisation dieses Tiddlers mit einem Server oder einer externen Datei kontrollieren",
	currentlySyncing: "<div>Aktuell am Synchronisieren mit <span class='popupHighlight'>'%0'</span> zu:</"+"div><div>Host: <span class='popupHighlight'>%1</span></"+"div><div>Workspace: <span class='popupHighlight'>%2</span></"+"div>", // Hinweis - Das Schliessen des <div>-Tag verlassen
	notCurrentlySyncing: "Derzeit keine Synchronisierung",
	captionUnSync: "Synchronisierung dieses Tiddlers stoppen",
	chooseServer: "Diesen Tiddler mit anderem Server synchronisieren:",
	currServerMarker: "\u25cf ",
	notCurrServerMarker: "  "});

merge(config.commands.fields,{
	text: "Felder",
	tooltip: "Erweiterte Felder dieses Tiddlers anzeigen",
	emptyText: "Keine erweiterten Felder für diesen Tiddler vorhanden",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Field', field: 'field', title: "Feld", type: 'String'},
			{name: 'Value', field: 'value', title: "Wert", type: 'String'}
			],
		rowClasses: [
			],
		buttons: [
			]}});

merge(config.shadowTiddlers,{
	DefaultTiddlers: "GettingStarted",
	MainMenu: "GettingStarted",
	SiteTitle: "Mein TiddlyWiki",
	SiteSubtitle: "ein wiederverwendbares nichtlineares, persönliches ~Web-Notizbuch",
	SiteUrl: "http://www.tiddlywiki.com/",
	SideBarOptions: '<<search>><<closeAll>><<permaview>><<newTiddler>><<newJournal "DD. MMM YYYY" "Journal">><<saveChanges>><<slider chkSliderOptionsPanel OptionsPanel "Optionen »" "Optionen von TiddlyWiki ändern">>',
	SideBarTabs: '<<tabs txtMainTab "Zeitachse" "Zeitachse" TabTimeline "Alles" "Alle Tiddler" TabAll "Tags" "Alle Tags" TabTags "Mehr" "Weitere Listen" TabMore>>',
	TabMore: '<<tabs txtMoreTab "Fehlend" "Fehlende Tiddler" TabMoreMissing "Waisen" "Verwaiste Tiddler" TabMoreOrphans "Schatten" "Tiddler mit Schatteneinträgen" TabMoreShadowed>>'});

merge(config.annotations,{
	AdvancedOptions: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zu diversen erweiterten Optionen",
	ColorPalette: "Diese Werte in diesem Schatten-Tiddler legen das Farbschema der Benutzerschnittstelle des TiddlyWiki fest",
	DefaultTiddlers: "Die in diesem Schatten-Tiddler aufgelisteten Tiddler werden automatisch beim Start des TiddlyWiki angezeigt",
	EditTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das Aussehen von Tiddler während ihrer Bearbeitung fest",
	GettingStarted: "Dieser Schatten-Tiddler bietet eine einfache Bedienungsanleitung",
	ImportTiddlers: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zum Import von Tiddler",
	MainMenu: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Hauptmenü in der linksseitigen Spalte des Bildschirms",
        MarkupPreHead: "Dieser Tiddler wird an der Spitze der <head>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPostHead: "Dieser Tiddler wird am Ende der <head>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPreBody: "Dieser Tiddler wird an der Spitze der <body>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPostBody: "Dieser Tiddler wird am Ende der <body>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki unmittelbar vor dem Scriptblock eingefügt",
	OptionsPanel: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das einblendbare Optionsfeld in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	PageTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das allgemeine Aussehen des TiddlyWiki fest",
	PluginManager: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zum Plugin-Manager",
	SideBarOptions: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Optionsfeld in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	SideBarTabs: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Tab-Panel in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	SiteSubtitle: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den zweiten Teil der Seitenüberschrift",
	SiteTitle: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den ersten Teil der Seitenüberschrift",
	SiteUrl: "Dieser Schatten-Tiddler sollte den vollständigen Ziel-URL der Veröffentlichung enthalten",
	StyleSheetColors: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich der Farbe von Seitenelementen. ''DIESEN TIDDLER NICHT BEARBEITEN'', fügen Sie Ihre Änderungen stattdessen in den StyleSheet-Schatten-Tiddler ein",
	StyleSheet: "Dieser Tiddler kann benutzerspezifische CSS-Definitionen enthalten",
	StyleSheetLayout: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich dem Aussehen von Seitenelementen. ''DIESEN TIDDLER NICHT BEARBEITEN'', fügen Sie Ihre Änderungen stattdessen in den StyleSheet-Schatten-Tiddler ein",
	StyleSheetLocale: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich lokale Übersetzungen",
	StyleSheetPrint: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen zum Drucken",
	TabAll: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Alles'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMore: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Mehr'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreMissing: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Fehlend'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreOrphans: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Waisen'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreShadowed: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Schatten'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabTags: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Tags'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabTimeline: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Zeitachse'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	ViewTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das Aussehen der Tiddler fest"
	});

// Weitere Uebersetzungen des Interface

merge(config.shadowTiddlers,{
	OptionsPanel: "Diese [[Interface-Einstellungen|InterfaceOptions]] zur Anpassung von TiddlyWiki werden in Ihrem Browser gespeichert\n\nIhr Benutzername zum Unterzeichnen Ihrer Einträge. Bitte als WikiWord (z.B. KlausBrandmüller) schreiben\n\n<<option txtUserName>>\n<<option chkSaveBackups>> [[Backups speichern|SaveBackups]]\n<<option chkAutoSave>> [[Automatisch speichern|AutoSave]]\n<<option chkRegExpSearch>> [[RegExp Suche|RegExpSearch]]\n<<option chkCaseSensitiveSearch>> [[Groß-/Kleinschreibung in Suche|CaseSensitiveSearch]]\n<<option chkAnimate>> [[Animationen aktivieren|EnableAnimations]]\n\n----\[[Erweiterte Optionen|AdvancedOptions]]\nPluginManager\nImportTiddlers",
	GettingStarted: "Um mit diesem TiddlyWiki zu starten, sollten Sie folgende Tiddler modifizieren:\n* SiteTitle & SiteSubtitle: Den [[Titel|SiteTitle]] und [[Untertitel|SiteSubtitle]] der Site, wie oben angezeigt (nach dem Speichern werden diese auch in der Titelzeile des Browsers angezeigt)\n* MainMenu: Ihr Inhaltsverzeichnis (für gewöhnlich Links)\n* DefaultTiddlers: Beinhaltet die Namen der Tiddler, die Sie angezeigt haben möchten, wenn das TiddlyWiki geöffnet wird.\nSie sollten zudem Ihren Benutzernamen zum Unterzeichnen Ihrer Bearbeitungen eingeben: <<option txtUserName>>",
	ViewTemplate: "<div class='toolbar' macro='toolbar -closeTiddler closeOthers +editTiddler permalink references jump'></div>\n<div class='title' macro='view title'></div>\n<div class='subtitle'><span macro='view modifier link'></span>, <span macro='view modified date'></span> (erstellt am <span macro='view created date'></span>)</div>\n<div class='tagging' macro='tagging'></div>\n<div class='tagged' macro='tags'></div>\n<div class='viewer' macro='view text wikified'></div>\n<div class='tagClear'></div>",
	InterfaceOptions: "Die [[Interface-Einstellungen|InterfaceOptions]] werden angezeigt, wenn Sie rechts auf 'Optionen' klicken. Sie werden mit einem Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um sie zwischen den Aufrufen zu sichern. Nähere Informationen zu den einzelnen Funktionen finden Sie, wenn Sie die Funktion selbst anklicken.",
	WikiWord: "Ein WikiWord ist ein Wort, das aus mehreren einzelnen Wörtern zusammengesetzt ist, in dem jedes Wort mit einem Grossbuchstaben beginnt und eine individuelle Seite bezeichnet.",
	SaveBackups: "[[Backups speichern|SaveBackups]] ist eine Funktion, mit der automatisch bei jedem Abspeichern ein Backup erstellt wird.",
	AutoSave: "[[Automatisches Speichern|AutoSave]] speichert automatisch Änderungen jedes Mal, wenn Sie einen Tiddler bearbeiten. Damit sinken die Chancen, dass Sie Daten verlieren. Beachten Sie jedoch, dass bei aktivierter [[Backup-Funktion|SaveBackups]] natürlich auch eine Menge Backup-Dateien erstellt werden. Entscheiden Sie sich deshalb für die eine oder andere Funktion.",
	RegExpSearch: "Mit der [[RegExp Suche|RegExpSearch]] können Sie mit regulären Suchausdrücken flexible Suchanfragen vornehmen.",
	CaseSensitiveSearch: "Die Unterscheidung der [[Groß-/Kleinschreibung in Suche|CaseSensitiveSearch]] tut genau dies.",
	EnableAnimations: "Diese Funktion aktiviert Animationen, wenn Sie einen Tiddler öffnen oder schliessen.",
	GenerateAnRssFeed: "Wenn Sie [[RSS-Feed generieren|GenerateAnRssFeed]] aktivieren, speichert TiddlyWiki automatisch einen RSS-2.0-gültigen Feed, so bald Ihr TiddlyWiki gespeichert wird. Der Feed hat den gleichen Dateinamen wie das TiddlyWiki, lediglich jedoch mit der Endung '.xml'.",
	OpenLinksInNewWindow: "Diese Funktion öffnet externe Links in einem neuen ~Browser-Fenster.",
	SaveEmptyTemplate: "Diese Funktion erwirkt, dass beim Abspeichern von Änderungen eine leere Vorlage von TiddlyWiki erzeugt wird. Dies ist als Hilfe gedacht für Entwickler, die Adaptionen von TiddlyWiki bereitstellen. Die Funktion ist nicht erforderlich, wenn Sie ein normaler Benutzer sind.",
	HideEditingFeatures: "Ist diese Funktion aktiviert, werden die Bearbeitungsfunktionen ausgeblendet, wenn das TiddlyWiki über HTTP aufgerufen wird. Der Benutzer hat dann die Möglichkeit, den Tiddler zwar betrachten zu können, aber nicht zu bearbeiten.",
	MinorChanged: "Manchmal ist es sinnvoll, dass bei kleinen Änderungen der Tiddler in der Zeitachse nicht automatisch an den Anfang gesetzt wird. Mit Aktivierung dieser Funktion werden alle Bearbeitungen von Tiddlern als kleine Änderungen betrachtet und das Änderungsdatum nicht geändert.",
	ConfirmBeforeDeleting: "Bei Aktivierung dieser Funktion fordert TiddlyWiki eine Bestätigung des Benutzers an, wenn ein Tiddler gelöscht werden soll."});

//}}}
Was soll ich noch sagen...?! Der Verlierer eben!
Und das sage ich weder mit Bedauern noch mit Genugtuung. Letztlich bin ich einfach froh, dass dieser unselige FormatKrieg ein Ende gefunden hat.
Das //High Definition Multimedia Interface// oder auch eine der größten Katastrophen in der Geschichte der Standardisierung!

Mal ganz abgesehen davon, dass offenbar keiner der Beteiligten einen Funken von mechanischem Verständnis dafür hat, wie man eine stabile Steckerverbindung auslegt — der Entwicklungsprozess von HDMI 1 bis aktuell 1.3a scheint als Grundgedanken zu haben, den Konsumenten durch Inkompatibiläten zu verwirren und abzuzocken.

Das ganze in Verbindung mit dem unseligen FormatKrieg zwischen BluRay und HD-DVD hat die Konsumenten dermaßen verunsichert, dass eine ganze Branche für mehrere Jahre quasi auf Eis gelegt war und sich der gesamte ~HD-Bereich in Deuschland noch immer in den Kinderschuhen befindet.

Nun aber Schluss mit dem Lamentieren: Der FormatKrieg ist beendet und HDMI hat mit der aktuellen Version 1.3a einen Stand erreicht, der HeimKino einen gewaltigen Schritt voranbringt. Daher kurz ein paar Features des neuen Verbindungsstandards:
*Eine einzige Verbindung für Bild und Ton
*Integrierte Verschlüsselung der Daten via HDCP
*Hohe Datenrate von bis zu 10,2 ~GBit/s
*Kabellänge bis 15m spezifiziert
*Unkomprimierte Farbdatenübertragung (RGB bzw. ~YCbCr 4:4:4)
*Erhöhte Farbtiefe von 30, 36 bis zu 48Bit möglich (Deep Color)
*Vergrößertes Farbraummodell xvYCC
*Übertragung moderner ~HD-Tonformate (Dolby ~TrueHD, ~DTS-HD Master Audio)
*Automatische Synchronisierung von Bild und Ton (~LipSync)
Ein //Home Theater Personal Computer// ist eine auf ~PC-Technik basierende A/~V-Komponente, welche in der Lage ist, Filme, Musik, Bilder sowie Fernseh- und Radioprogramme mit Hilfe von Wiedergabekomponenten (Fernseher, Projektor, Boxensystem) wiederzugeben.

Meine persönlichen Anforderungen an einen HTPC sind relativ schnell dargestellt:
# Das Gerät soll gut gut aussehen.
# Musik soll abspielbar sein, ohne ein separates ~Bild-Wiedergabergerät anschalten zu müssen.
# Bild- und Tonqualität soll bestmöglich sein.
Zu den einzelnen Punkten:
# Hier hat der Markt tatsächlich mittlerweile einiges zu bieten. Es gibt silberne und schwarze Geräte mit gebürsteter ~Alu-Front, die in einem A/~V-Rack nicht wie ein Fremdkörper wirken.
# Das bedeutet im Klartext: Das Gehäuse muss ein eigenes Display mitbringen, welches in der Lage ist, genügend Information für eine flüssige Navigation anzuzeigen. Mein TraumGehäuse hat daher ein vollwertiges grafisches Farbdisplay.
# Hier kommt mir die Digitalisierung der Medien extrem zugute. Denn ich danke nicht, dass man einen HTPC mit analogen Ausgängen jemals in Richtung HighEnd hätte verwirklichen können. Das reine Auslesen und Weitergeben von digitalen Daten traue ich einem PC aber durchaus zu. Nehme ich als momentanes State of the Art mal die Wiedergabe von BluRay, so erwarte ich von einem HTPC nicht mehr (aber auch nicht weniger) als ein korrektes und ungefiltertes Durchreichen des Bitstreams vom [[BluRay]]-Laufwerk per HDMI an den AV-Receiver. Und genau an dieser Stelle kommen die Hersteller nur sehr schleppend in Gang. Es gibt bisher genau eine MultimediaKarte, welche auf einem HDMI 1.3-konformen Ausgang Bild und Ton wiedergeben kann.
Meine aktuellen Experimente zum Thema HTPC stehen hier: MeinHTPC.
Willkommen in meinem ~Mini-Wiki zum Thema Heimkino.

!Was ist ein Heimkino?
Bloß ein teures Hobby?
Eine ~Babysitter-Sparmaßnahme?
Oder nur ein Notbehelf, weil das letzte Kino im Ort geschlossen hat?

Das trifft bei mir sicher alles zu. Aber ein Heimkino hat auch etwas mit Lebensstil zu tun. Mit der Begeisterung, Filme zu sehen – mehr als einmal und das in verschiedenen Sprachen. Mit der Freiheit, in jedem Augenblick den Film anhalten zu können, um eine Stelle zu wiederholen, einen Cocktail zu mixen oder einfach ins Bett zu gehen.

!Nochmal: Was ist ein Heimkino?
Für mich persönlich lässt sich das auf zwei Hauptpunkte reduzieren: ''Großes Bild und großer Ton.''
Und auch wenn die meisten Fernseherproduzenten ihre Geräte gerne marketingtechnisch geschickt in der Heimkinoecke platzieren wollen: Tut mir leid; zu klein! Für ein großes Bild muss es schon eine Projektion sein. Und großer Ton beginnt bei mir bei einem [[5.1]] ~Surround-System. Erst diese zwei Punkte vermitteln einem das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein.

Mit dem Schlagwort ''"High Definition"'' bekommt Heimkino nun wieder neue Impulse. Bild- und Tonqualität stoßen in eine neue Dimension vor. Und ja, man sieht und hört es! Natürlich sieht man es nicht auf einem 70cm-Fernseher und man hört es nicht auf einem ~Computer-Brüllwürfelsystem mit 8 Mio. Watt PMPO. Aber man sieht und hört es in einem ordentlichen Heimkino mit sorgfältig ausgesuchten Komponenten und mit der Muße, sich zurückzulehnen und das ganze auf sich wirken zu lassen.

Ich wünsche jedem Interessierten viel Spaß dabei, in diesem Wiki zu schmökern und sich seine eigene Meinung zu dem Thema zu bilden, sich Anregungen zu holen und mir dazu auch Feedback zu geben.
//High Fidelity// legte in den 60er Jahren ein paar grobe Richtlinien für die Qualität von Soundkomponenten fest, die heutzutage überhohlt und veraltet sind. Beispielsweise sind in der ursprünglichen Norm für Verstärker und Lautsprecher eine Bandbreite von 20 Hz bis 12,5 kHz sowie die Angabe der ~RMS-Leistung in Watt (in Abhängigkeit von der Anschlussimpedanz, meistens 8 Ohm) bei einem maximalen Klirrfaktor von 1 % vorgeschrieben. Kein ernstzunehmender Hersteller würde mit diesen Daten heutzutage werben wollen.
Ein moderner Verstärker der Oberklasse hat nicht selten eine Bandbreite von 10 Hz bis 100 kHz und gibt Leistungen an bei denen ein Klirrfaktor von 0,1 % oder 0,01 % eingehalten werden kann.
Ein Thema, welches mich – vor allem im Umfeld von Digitaldaten – mehr als jedes andere immer wieder zum Kopfschütteln veranlasst — teils belustigt, teils verärgert. 

Da werden ~Musik-CDs vor dem Abspielen in den Kühlschrank gelegt, ~Digital-Kabel für über 100 Euro verbaut und Klang optimierende Steckdosenleisten gekauft.

Nun ja, wer auf Voodoo steht, der kann gerne an Einsen und Nullen feilen wenn es ihm ein besseres Gefühl gibt und er das nötige Kleingeld hat.

Ich werde hier keine Tipps in dieser Art geben, sondern eher versuchen, an den entsprechenden Stellen Geld zu sparen, das an anderen Stellen sinnvoller eingesetzt werden kann. Kauft man sich, um ein Beispiel von oben aufzugreifen, statt des überteuerten ~HighEnd-Digital-Kabels eines für 10 Euro und für das übrige Geld eine Kiste guten Rotwein, wird man keinerlei hör- oder messbare Qualitätseinbußen hinnehmen müssen und hat dafür eine Menge Kinoabende lang etwas wirklich Leckeres zu trinken!
Raumklang hat mich schon immer interessiert. In der Vergangenheit habe ich bereits mit Quadrophonie herumgebastelt – Dolby Surround ist an mir jedoch eher unbeachtet vorüber gegangen.

2001 kaufte ich mir meinen ersten ~DVD-Player und einen [[5.1]] AV-Receiver. Zusammen mit einem [[5.1]] [[SatellitenSubwooferSystem|MeinSatellitenSubwooferSystem]] eröffneten sich mir schlagartig neue Welten.

Seitdem ist es mein Ziel, diese Welten noch grandioser und perfekter zu gestalten. Hierbei habe ich – wie wahrscheinlich die meisten mit dem selben Interesse – das Problem eines begrenzten Budgets.

Außerdem versuche ich stets, die zugegebenermaßen komplexe Technik beherrschbar und bedienbar zu halten und sie außerdem harmonisch in ein gemütliches Setting zu integrieren. Daher beschäftige ich mich auch intensiv mit Fernbedienungen und mit dem Zusammenhang zwischen ~AV-Komponenten und geeigneten Möbeln (AV-Rack).

Kontakt per Email:
[img[Email|images/email.gif]]
Die Lautsprecher sind wahrscheinlich die meistdiskutierte Komponente in jeder Anlage, die in irgendeiner Form Musik wiedergibt. Und dies zurecht, denn keine andere Komponente in der Wiedergabekette hat so einen großen Einfluss auf den Klang. Neben den klanglichen Eigenschaften von Lautsprechern gehört das Design zu den nicht vernachlässigbaren Faktoren. Hier können ~Satelliten-Subwoofer-Systeme mit einem extrem hohen WAF punkten.

Ich möchte an dieser Stelle weder auf die verschiedenen Bauarten oder Techniken eingehen, noch etwas zur Diskussion aktiver Lautsprecher / passiver Lautsprecher beitragen. Dafür gibt es genügend Foren im Internet...

Nur soviel: Lautsprecher und der zu beschallende Raum bilden ein akustisches System. Ziel sollte es sein, dieses System zu optimieren. Und hierin liegt wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe in jeder Anlage für Musikwiedergabe. Wer verstanden hat, dass nicht die Lautsprecher alleine die Musik machen, sondern der Raum einen erheblichen Einfluss auf die zu erreichende Soundqualität hat, der wird sich vor der Anschaffung eines Boxensets für mehrere Tausend Euro vielleicht auch fragen: Können diese Lautsprecher in dem zur Verfügung stehenden Raum überhaupt ihre Qualitäten ausspielen? (...und das Geld lieber in einen Bausparvertrag einzahlen :-)
/***
|''Name:''|LegacyStrikeThroughPlugin|
|''Description:''|Support for legacy (pre 2.1) strike through formatting|
|''Version:''|1.0.2|
|''Date:''|Jul 21, 2006|
|''Source:''|http://www.tiddlywiki.com/#LegacyStrikeThroughPlugin|
|''Author:''|MartinBudden (mjbudden (at) gmail (dot) com)|
|''License:''|[[BSD open source license]]|
|''CoreVersion:''|2.1.0|
***/

//{{{
// Ensure that the LegacyStrikeThrough Plugin is only installed once.
if(!version.extensions.LegacyStrikeThroughPlugin) {
version.extensions.LegacyStrikeThroughPlugin = {installed:true};

config.formatters.push(
{
	name: "legacyStrikeByChar",
	match: "==",
	termRegExp: /(==)/mg,
	element: "strike",
	handler: config.formatterHelpers.createElementAndWikify
});

} //# end of "install only once"
//}}}
Die Leinwand ist eine wichtige Komponente im Heimkino und wenn man auf den entsprechenden Seiten im Internet schaut, wird man schnell erkennen, dass man auch hier einen ziemlichen Kult betreiben kann.

Dabei ergeben sich viele Parameter in einem sinnvollen Heimkino fast von selbst. Z.B. muss man sich nicht viele Gedanken über den Gain des Leinwandtuchs machen. Der Gain beschreibt das Abstrahlverhalten und ein hoher Gain dient dazu, auch in hellen Räumen noch viel Licht zu reflektieren und farbenfrohe Bilder zu erzeugen. Ebenso die Färbung einer Leinwand mit mehr oder weniger dunklen ~Neutralgrau-Tönen: Auch hier soll im Raum vorhandenes Licht kompensiert werden um ein höheres Kontrastempfinden zu bekommen.

Gehen wir das Ganze mal pragmatisch an: Bemühen wir uns, den Raum ordentlich abzudunkeln – was für ein schönes Kinoempfinden ein absolutes Muss ist – und schon können wir einfach ein neutrales Mattweiß mit ~Standard-Gain von 1,1 nutzen. Und hier bieten sich vom aufgespannten Betttuch über die weiß gestrichene Wand bis hin zu motorgetriebenen ~Rollo-Leinwänden eine ganze Menge Möglichkeiten für jeden Geldbeutel.

Ein Punkt, über den man sich bei der Wahl einer Leinwand Gedanken machen sollte, ist das Format. Aus den Zeiten von Diaprojektion kennt man die guten alten quadratischen 1:1-Leinwände. Bei einem ~Dia-Seitenverhältnis von 3:2, dies jedoch wahlweise im Quer- oder Hochformat, stellt dies für jedes Foto immer nur einen Kompromiss dar. Bei der Filmprojektion haben wir es ausschließlich mit Querformaten zu tun, hier aber mit diversen:
| !4:3 | !16:9 (1,78:1) | !1,85:1 | !2,35:1 |
|Klassisches Fernsehformat<<br>>Digitalfotoformat|HDTV, Widescreen|~Film-Widescreen|Cinemascope|
Neben diesen Standardformaten gibt es noch eine Reihe mehr zwischen 16:9 und Cinemascope wie 2,0:1, die aber eher selten genutzt werden. Auf einer DVD selbst ist der Film definitionsgemäß nur in 4:3 oder 16:9 enthalten, davon abweichende Formate enthalten entsprechende schwarze Balken an der Ober- sowie der Unterkante des Bildes. Da die wenigsten Projektoren in der Lage sind, echtes Schwarz (= die Abwesenheit von Licht) zu projizieren, sind diese Balken selten wirklich schwarz sondern je nach Projektortyp dunkel- bis hellgrau. Hier lohnt es sich, die Schwächen des Projektors durch eine sogenannte Maskierug der Leinwand auszugleichen. Dafür wird der nicht genutzte Teil des Bildes durch schwarzes Tuch abgedeckt.
Besonders edle Leinwände bieten die Möglichkeit, die Maskierung für bestimmte Formate zu speichern und diese per Fernbedienung abzurufen.
HeimKino
MeinKino
TraumKino
[[HTPC]]
WebLinks
[[ÜberMich|IceBear]]
''Hersteller:'' Onkyo
''Modell:'' [[TX-NR905|http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_de_5748505.html]]

[img[Onkyo|images/ONKYO_TX-NR905.gif]]

''Features''
*THX Ultra2-zertifiziert (mit THX Processing) 
*Netzwerkfähigkeit zum Streamen von Internetradio und Abspielen von Audiodateien (über Ethernet und USB Port)
*Eingebaute Decoder für DTS HD Master Audio, DTS HD High Resolution Audio, Dolby ~TrueHD, Dolby Digital Plus
*HQV ~Reon-VX Videosignalverarbeitung mit Hochskalierung auf 1080p (Upscaling) aller Videoquellen über HDMI
*HDMI 1.3a Audio- und Videosignalverarbeitung (4 Eingänge und 2 Ausgänge (Main/Sub))
*HDMI Upconversion
*Component Video Upconversion
*Massiver Ringkerntransformator und zwei separate Trafos zur Versorgung von Audio- und Videosignalverarbeitung
*192 kHz/24-Bit Audio D/~A-Wandler von Burr Brown in allen Kanälen 
*Drei TI (Aureus) 32-Bit DSP Chips für komplexe Signalverarbeitung 
*Audyssey ~MultEQ XT zur Korrektur von Raumakustikproblemen und Kalibrierung der Lautsprecher 
*Ausgangsleistung 220 W / Kanal an 6 Ω, 1 kHz, 1-Kanal ausgesteuert, IEC
*~DTS-ES Discrete/Matrix, DTS Neo:6, DTS 96/24, Dolby Digital EX, Dolby Pro Logic ~IIx
*~USB-Anschluss für externes Speichermedium (Nur Audio)
''Hersteller:'' Sony
''Modell:'' ~STR-DB940

[img[Sony ~STR-DB940|images/Sony_STR-DB940.gif]]

''Features''
*Digital Receiver mit Dolby Digital, Dolby Surround, ~ProLogic und DTS Decoder
*5x100 Watt sinus an 4 Ohm und 5*110 Watt sinus an 8 Ohm
*3 Optische und ein Koaxialer Digitaleingang und ein Optischer Ausgang
*Digital Cinema Sound
*32-Bit Klangprozessor
*Tuner: Quarzgesteuerter ~PLL-Digitalsynthesizer
*Vorverstärker: Rauscharmer ~NF-Entzerrungsverstärker
*Endverstärker: Reinkomplementär, Gegentakt
''Einschränkungen/Probleme''
*kein [[HDMI]]
*keine ~YUV-Komponentenverarbeitung
*kein Videoprozessor: Videosignale werden nur durchgeschleift und nicht umgerechnet
*wenig Ein- und Ausgänge
''Hersteller:'' Panasonic
''Modell:'' ~DVD-S97EG-S

[img[Panasonic ~DVD-S97|images/Panasonic_DVD-S97.gif]]

''Features''
*HDMI Schnittstelle (inkl. ~HDMI-Kabel)  
*Advanced Progressive Scan  
*~DVD-RAM/-R/-Audio/-Video, SVCD, JPEG, ~MPEG4, ~MP3  
*Advanced ~Multi-Remaster  
*Depth Enhancer  
*216 ~MHz/11 bit Video D/~A-Wandler
''Hersteller:'' Philips
''Modell:'' 32PW8504/12

[img[Philips 32PW8504|images/Philips_32PW8504.gif]]

''Features''
*Bilddiagonale 82cm
*Seitenverhältnis 16:9
*Frequenz 100Hz
Der Rechner sollte verschrottet werden, da er kein Display mehr hat. Er dient für mich in erster Linie dazu, das Konzept HTPC zu untersuchen. Dabei punktet er mit absolut unhörbarem Betrieb – hier hat ein Laptop ganz klar die Nase vorn.
Ich nutze das Gerät derzeit als Medienclient für Videos, Musik und Fotos. Fernsehen – wohl eines der schwierigeren Themen für Medienrechner – bleibt bei mir bislang außen vor.
!Hardware und Software
''Hersteller:'' DELL
''Modell:'' Latitude D600

[img[DELL D600|images/DELL_D600.gif]]

''Spezifikationen''
*Prozessor: Intel Pention M 1,6 ~GHz
*RAM: 500 MB
*Festplatte: 40 GB
*Microsoft ~MCE-Infrarot-Empfänger
Ich arbeite mit der Open Source Software MediaPortal ([[Team MediaPortal|http://www.team-mediaportal.com]]).
''Hersteller:'' Topfield
''Modell:'' TF 5200 ~PVRc

[img[Topfield TF 5200 ~PVRc|images/Topfield_TF5200PVRc.gif]]

''Features''
*2 Tuner: 2 Programme gleichzeitig aufnehmen während Sie ein drittes Programm ansehen (1 Programm auf einem der Aufnahmekanäle)
*~MPEG-2 Digital & voll DVB kompatibel 
*2 ~CI-Slots
*5000 Kanäle für ~TV- und Radio Programme 
*30 Favoritenlisten zu je 100 Programmen 
*Aufnahme Kapazität: 44 Stunden bei 4Mbps Datenrate auf 80 GB HDD 
*Zeitversetztes Abspielen während der Aufnahme 
*Bild im Bild Funktion 
*USB 2.0 Ausgang
Mein aktuelles Kino ist aus verschiedenen Gründen ins Wohnzimmer integriert. Dies ist nur mit Abstrichen zu realisieren – hier sind auf jeder Seite Kompromisse einzugehen. Zum Einen wird das Wohnzimmer weniger wohnlich und zum Anderen kann man die ~AV-Komponenten nicht unbedingt optimal positionieren. Nichtsdestotrotz vermittelt einem eine LeinWand und ein [[5.1]] Lautsprechersystem schon einen recht guten Eindruck davon, was theoretisch möglich ist. Von daher sind meine bisherigen Versuche in dem Bereich eher als kleine Schritte auf dem Weg zu meinem TraumKino zu betrachten.

Folgende Komponenten stehen im Augenblick in meinem HeimKino:
|>|>|>|>| MeineUniversalFernbedienung |
|>|>|>|>| &darr; &darr; &darr; &darr; &darr; |
| MeinDVDPlayer|&rarr;| MeinAV-Receiver |&rarr;|MeinFernSeher |
| MeinKabelTuner|&rarr;|~|~|~|
| MeinHTPC|&rarr;|~|&rarr;|MeinVideoProjektor<<br>>MeineLeinWand |
| MeineSpieleKonsole|&rarr;|~|~|~|
|>| | &darr; &darr; &darr; |
| MeineLautSprecher |~|

''Verkabelung''
*''Video:'' Der Receiver als Schaltzentrale für das Bild beliefert den (etwas in die Jahre gekommenen) Projektor ausschließlich mit Komponentensignalen, den (noch älteren) Fernseher per ~S-Video. Da er Komponentensignale jedoch nicht herabkonvertieren kann, liefern MeinDVDPlayer und MeinKabelTuner das Bild sowohl per ~S-Video als auch per Komponentenverbindung.
*''Audio:'' Soundtechnisch könnte alles so einfach sein... Fast alle Geräte liefern ein digitales Ausgangssignal, welches vom Receiver perfekt dekodiert wird. Da ich aber auch in anderen Räumen gerne das gleiche Programm wie im Wohnzimmer zur Verfügung habe, und hierfür verschiedene Stereoausgänge des Receivers nutze, muss auch dass Quellsignal in Stereo vorliegen. Daher sind MeinDVDPlayer und MeinKabelTuner sowohl per optischem SPDIF als auch per Stereo Cinchverbindung am Receiver angebunden.

''Historie''
*MeinKino2007
*RoadMap
Mein aktuelles Kino ist aus verschiedenen Gründen ins Wohnzimmer integriert. Dies ist nur mit Abstrichen zu realisieren – hier sind auf jeder Seite Kompromisse einzugehen. Zum Einen wird das Wohnzimmer weniger wohnlich und zum Anderen kann man die ~AV-Komponenten nicht unbedingt optimal positionieren. Nichtsdestotrotz vermittelt einem eine LeinWand und ein [[5.1]] Lautsprechersystem schon einen recht guten Eindruck davon, was theoretisch möglich ist. Von daher sind meine bisherigen Versuche in dem Bereich eher als kleine Schritte auf dem Weg zu meinem TraumKino zu betrachten.

Folgende Komponenten stehen im Augenblick in meinem HeimKino:
|>|>|>|>| MeineUniversalFernbedienung |
|>|>|>|>| &darr; &darr; &darr; &darr; &darr; |
| MeinDVDPlayer|&rarr;| [[AV-Receiver|MeinAV-Receiver2001]] |&rarr;|MeinFernSeher |
| MeinKabelTuner|&rarr;|~|~|~|
| MeinHTPC|&rarr;|~|&rarr;|MeinVideoProjektor<<br>>MeineLeinWand |
| MeineSpieleKonsole|&rarr;|~|~|~|
|>| | &darr; &darr; &darr; |
| MeineLautSprecher |~|

''Verkabelung''
*''Video:'' Da der Receiver erstens mit Komponentensignalen nichts anzufangen weiß und außerdem Composite und ~S-Video nicht umrechnen kann, sind hier ein paar Kunstgriffe nötig: Zum Projektor gehen alle drei Varianten; Komponenten als Direktverbindung vom ~DVD-Player, Composite und ~S-Video vom Receiver. Die sonstigen bildgebenden Geräte liefern das beste, was sie können.
*''Audio:'' Ton digital, wo vorhanden...
''Hersteller:'' Canton
''Modell:'' Plus XL und Subwoofer ~AS25

[img[Canton Plus XL|images/Canton_Plus_XL.gif]]

''Spezifikation Satelliten''
*Prinzip: 2-Wege Baßreflex 
*Impedanz: 4...8 Ohm 
*Nenn-/Musikbelastbarkeit: 60 W / 100 W 
*Übertragungsbereich: 40...30.000 Hz 
*SPL/Schalldruck (1 W , 1 m): 88 dB 
*Tieftonchassis Durchmesser: 140 mm 
*Hochtonchassis Durchmesser: 25 mm, ~Alu-Mangan-System 
*Übergangsfrequenz: 2.700 Hz
*Center magnetisch geschirmt
''Spezifikation Subwoofer''
*Aktiv
*Bassreflex
*baßentzerrt (~SC-Technik)
*Nenn-/Musikbelastbarkeit: 80 W / 150 W 
*Übertragungsbereich: 22...150 Hz 
*Übergangsfrequenz: 50...150 Hz regelbar 
*Tieftonchassis Durchmesser: 260 mm
''Hersteller:'' Panasonic
''Modell:'' ~PT-AE100E

[img[Panasonic ~PT-AE100E|images/Panasonic_PT-AE100E.gif]]

''Features''
*Projektionssystem: 3 x 0,7" LCD TFT Panel 
*~Ansi-Lumen: 700 / 300 im Eco Mode 
*Kontrast: 500:1 full on/off 
*Schwarzwert: 1.4 min. Lumen 
*Auflösung: WVGA 858 x 484 (415.272 Pixel)
*Videosignale: NTSC, PAL, SECAM 
*Lampe: 120W UHM 
*Focus: manuell 
*Zoom: manuell 1,2 
*Objektiv: F=2,0-2,3 f=22-26,2 mm  
*Projektionsverhältnis: 1.42-1.69:1
Momentan verwende ich zwei Sätze von Lautsprechern:
#MeineStudioNahfeldmonitore für stereophone Musikwiedergabe
#MeinSatellitenSubwooferSystem für [[5.1]] Filmtonwiedergabe
''Hersteller:'' Projecta
''Modell:'' ~ProCinema

[img[Projecta ~ProCinema|images/Projecta_ProCinema.gif]]

''Features''
*Typ: Rolloleinwand
*Format: 16:9  
*Außenmaß: 240x139cm
*Nutzmaß: 230x129cm
*Tuchsorte: Mattweiß
''Hersteller:'' Nintendo
''Modell:'' ~GameCube

[img[Nintendo ~GameCube|images/Nintendo_GameCube.gif]]

''Features''
*CPU: 485 ~MHz
*Grafikchip: 162 ~MHz ATI Flipper
*RAM: 40 MB / 2,6 GB/s
*4 Controller
*Dolby ~ProLogic II
*Ausgabeauflösung: 480p
''Hersteller:'' A.D.A.M.
''Modell:'' ~P11A

[img[ADAM ~P11A|images/ADAM_P11A.gif]]

Diese Lautsprecher sind für eine [[HiFi]]-Anlage eine wohl eher ungewöhnliche Wahl. Zum Einen, weil es Aktivboxen sind, zum Anderen, weil sie in den Bereich ~Studio-Equipment fallen.
Nichtsdestotrotz kann ich jedem, der Interesse an hochwertigem Musikgenuss hat, erstens nur empfehlen, sich aus der Denkrille Vollverstärker und Lautsprecher zu lösen und das Kozept Aktivbox in Betracht zu ziehen. Und zweitens stehen Boxen in dieser Art in den ~Mastering-Räumen von Musikstudios und somit bieten sie einem die Chance, den Sound so zu hören, wie der Toningenieur ihn sich vorgestellt hat.
Anmerkung am Rande: Meine ~P11A sind silber und fügen sich etwas stimmiger ins Wohnzimmerambiente ein.

Mein Traum wäre übrigens ein vollständiges System aus [[5.1]] bis [[7.1]] solcher Boxen. Dann könnte ich mir den Vollverstärker auch fürs Filmschauen sparen. Hieran hindern mich im Augenblick (d.h. vor dem Lottogewinn) allerdings die hohen Anschaffungskosten für ein solches System...

''Spezifikation''
*Prinzip: 2-Wege ~Aktiv-Bassreflexlautsprecher 
*Tieftonchassis Durchmesser: 182 mm (7"), Nomex®cone 
*A.R.T. Tweeter
*Frequenzgang: 48 Hz - 35 kHz 
*Ausgangsleistung 100 W (sin), 150 W (rms)
Grundsätzliche Überlegungen siehe UniversalFernbedienung.

''Hersteller:'' Universal Remote Control
''Modell:'' Home Theater Master ~MX-700

[img[Home Theater Master ~MX-700|images/URC_HTM_MX-700.gif]]

''Features''
*Ausschließlich mechanische Tasten (kein Touchscreen)
*Bis zu 20 Geräte bedienbar
*10 Tasten neben Display für gerätespezifische Funktionen
*Vollständig beleuchtet
*Ergonomisches Gehäuse
*Makro- und ~Punch-Through-Programmierung
*Lernfähig
*Konfigurierbar am PC mit der Software ~MXEditor
Einer dieser Punkte, die mich immer wieder an der (geistigen) Flexibilität von ~Hardware-Entwicklern zweifeln lassen:
Entweder man baut Grafikkarten oder man baut Soundkarten. Warum??? Wäre es nicht ein logischer Schritt, ~Multimedia-Karten zu bauen? Insbesondere die Vereinigung von Bild und Ton im [[HDMI]]-Standard schreit förmlich nach einer solchen Lösung. Alle bisherigen Versuche mit getrennter Grafik- und Soundkarte enden meistens mit Synchronisationsproblemen. Mit einer zusätzlichen Software wie [[ReClock|http://reclock.free.fr/]] kann man versuchen, hier Bild und Ton wieder in Gleichklang zu bringen, aber warum nicht das Übel an der Wurzel packen?

Eine mögliche Lösung bietet die Firma Auzentech mit der "Auzen ~X-Fi ~HomeTheater 7.1". Diese Soundkarte kann HD Bitsreams erzeugen und dies zusammen mit einem beliebigen Grafiksignal als HDMI 1.3 Stream ausgeben. (Termin: September 2008)

ATI bietet mit der 4800er Serie eine erste Grafikkarte, welche einen HDMI 1.3 fähigen Audio Controller an Bord hat. Tests aus erster Hand stehen noch aus - auf jeden Fall wird es nun spannend.
Historie und Roadmap zu meinem HeimKino
*''2000:'' Einstieg in die Welt des digitalen Heimkino: ~DVD-Player (Panasonic ~DVD-RV60EG-S), allerdings noch an einem Denon ~Stereo-Verstärker mit 4 Boxen (zwei Full Size Frontboxen und zwei Surroundboxen mit dem gleichen Stereosignal)
*''2001:'' Jetzt wird der Ton groß: [[5.1]] AV-Receiver ([[Sony STR-DB940QS|MeinAV-Receiver2001]]) und dazu passend ein [[5.1]] [[Satelliten-Subwoofer-System|MeinSatellitenSubwooferSystem]]. Außerdem, um schön Musik zu hören, ein paar neue [[Lautsprecher|MeineStudioNahfeldmonitore]]
*''2002:'' Ein Umzug macht's möglich: Jetzt wird das Bild groß! [[16:9 VideoProjektor|MeinVideoProjektor]] und [[16:9 Leinwand|MeineLeinWand]] mit 2,40m Breite
*''2004:'' Zuviele Filme gesehen, ~DVD-Player defekt. Ein [[neuer|MeinDVDPlayer]] muss her!
*''2008:'' Das Ende im FormatKrieg zwischen BluRay und HD-DVD gibt für mich den Startschuss für den Einstieg in die ~HD-Welt. Ich beginne die Umrüstung mit einem neuen, [[HDMI]]-fähigen [[7.1 AV-Receiver|MeinAV-Receiver]]
*''2009:'' ~FullHD-fähiger [[VideoProjektor|TraumVideoProjektor]], 3m-Motorleinwand mit Seilspanntechnik (und zwar in einem neuen Raum...) plus BluRay Player
*''2010:'' ~HD-fähiger [[HTPC|TraumHTPC]] mit [[HDMI]], für Wiedergabe von BluRay, Diashows, sowie der Musik- und Videosammlung
System, Probleme, Wünsche, Träume
Mein Heimkino
/***
|''Name:''|SparklinePlugin|
|''Description:''|Sparklines macro|
***/
//{{{
if(!version.extensions.SparklinePlugin) {
version.extensions.SparklinePlugin = {installed:true};

//--
//-- Sparklines
//--

config.macros.sparkline = {};
config.macros.sparkline.handler = function(place,macroName,params)
{
	var data = [];
	var min = 0;
	var max = 0;
	var v;
	for(var t=0; t<params.length; t++) {
		v = parseInt(params[t]);
		if(v < min)
			min = v;
		if(v > max)
			max = v;
		data.push(v);
	}
	if(data.length < 1)
		return;
	var box = createTiddlyElement(place,"span",null,"sparkline",String.fromCharCode(160));
	box.title = data.join(",");
	var w = box.offsetWidth;
	var h = box.offsetHeight;
	box.style.paddingRight = (data.length * 2 - w) + "px";
	box.style.position = "relative";
	for(var d=0; d<data.length; d++) {
		var tick = document.createElement("img");
		tick.border = 0;
		tick.className = "sparktick";
		tick.style.position = "absolute";
		tick.src = "data:image/gif,GIF89a%01%00%01%00%91%FF%00%FF%FF%FF%00%00%00%C0%C0%C0%00%00%00!%F9%04%01%00%00%02%00%2C%00%00%00%00%01%00%01%00%40%02%02T%01%00%3B";
		tick.style.left = d*2 + "px";
		tick.style.width = "2px";
		v = Math.floor(((data[d] - min)/(max-min)) * h);
		tick.style.top = (h-v) + "px";
		tick.style.height = v + "px";
		box.appendChild(tick);
	}
};


}
//}}}
''Hersteller:'' Denon
''Modell:'' ~AVP-A1HD

[img[Denon AVP-A1HD|images/Denon_AVP-A1HD.gif]]

''Features''
*High End [[AV-Prozessor|AV-Receiver]] mit D.D.S.C.-HD
*vollsymmetrische 9.3 Class A Vorstufe
*HDMI 1.3a (2 Ausgänge)  
*10-Bit Video Processing
*Silicon Optix REALTA T2-400
*1080p Scaler
*Ethernet, WLAN, USB
*THX Ultra2
*~XLR-PreOuts perfekt für die TraumLautsprecher
''Hersteller:'' Silverstone
''Modell:'' [[LC18|http://www.silverstonetek.com/products/p_contents.php?pno=lc18]]

[img[Silverstone|images/Silverstone_LC18.gif]]

''Spezifikationen''
*
*
*
''Verbindung''
*[[HDMI]] zum AV-Receiver
*~Ethernet-Kabel zum ~Heimnetzwerk-Switch
Der TraumHTPC steckt auf jeden Fall schonmal in meinem TraumGehäuse.

Generell ist mir egal, was für Leistungsdaten das Gerät hat - es muss halt den Anforderungen genügen, jegliches Ton-, Bild- und Videomaterial ohne Wartezeiten und Ruckler abspielen zu können. Das ganze geschieht selbstverständlich völlig unhörbar.

Ein ~Combo-Laufwerk für BluRay und DVD ist natürlich Pflicht.

Ebenso ein ~Dual-Receiver für ~HD-Satelliten-Fernsehen und -Aufnahmen.

Ein Kartenleser für ~Digitalkamera-Speicherkarten und ein ~USB-Anschluss für ~MP3-Player oder eine externe Festplatte rundet das ganze ab.
Zum perfekten Kino gehören immer mehrere Dinge. Zuerst natürlich ein geeigneter Raum. Dieser Raum benötigt eine gewisse Form und Größe und ist im Idealfall komplett abzudunkeln. Hierfür bietet sich natürlich ein Kellerraum an, der von Natur aus dunkel ist und auch meist auch von der Schallentwicklung - sagen wir mal: eher unbedenklich ist. Was die Ausstattung angeht, bin ich eher Purist: Wände, Decke und Boden mit schwarzem Teppichboden belegt - das sollte für Optik und Akustik relativ günstig sein. Eine dezente und dimmbare Beleuchtung – verschiedene Farben zaubern unterschiedliche Stimmung. Als Sitzmöbel schweben mir eher superluxuriöse ~Stressless-Sessel vor denn spartanische Kinobestuhlung.

Das Herzstück, die Komponenten des Systems:
|>|>|>|>| TraumUniversalFernbedienung |
|>|>|>|>| &darr; &darr; &darr; &darr; &darr; |
| TraumHTPC|&rarr;| TraumAV-Prozessor |&rarr;|TraumVideoProjektor<<br>>TraumLeinWand |
|>| | &darr; &darr; &darr; |
| TraumLautsprecher |~|
Was für Anforderungen kann man an Lautsprecher haben? Eigentlich doch nur die eine, dass sie die elektrischen Signale möglichst exakt in Schallwellen umwandeln. Es gibt dabei natürlich noch unterschiedliche Anforderungen bezüglich der Leistung, je nach der zu beschallenden Raumgröße.

Teilweise habe ich mir meinen Traum schon erfüllt durch MeineStudioNahfeldmonitore. Für mein perfektes System bräuchte ich allerdings mindestens ein 5.1 System aus diesen Boxen:
*2 x Frontboxen A.D.A.M. ~P22A
*1 x Center A.D.A.M. ~P33A
*2 x Surroundboxen A.D.A.M. ~P11A (vorhanden)
*1-2 x Subwoofer A.D.A.M. Sub12
... und davon trennt mich doch noch einiges!
Die Leinwand meiner Träume ist zwischen zwei und drei Meter breit. Sie ist je nach Raum entweder fest montiert oder als in der Decke versenkte Rolloleinwand ausgeführt und vollautomatisch maskierbar für die ~Standard-Filmformate (4:3, 16:9, 1,85:1, Cinemascope).

[img[images/Procolor_3vision.gif]]

Sie ist schalldurchlässig, sodass die vordere Lautsprecherbatterie inklusive Subwoofer bequem dahinter hestellt werden kann.
Ein gestalterisches Detail ist der schwere, rote Samtvorhang, mit dem die Leinwand komplett abgedeckt werden kann und der Motor getrieben auf Knopfdruck in den Seiten verschwindet.
Da mein TraumKino relativ simpel aufgebaut ist - d.h. aus wenig Komponenten besteht - muss die Fernbedienung gar nicht besonders viel können...
Wohin wird es gehen mit der Auflösung? Für "echtes" Kino etabliert sich wohl "4K" als Standard. Dieses Format mit 4.096 Pixeln in der horizontalen und seinen ca. 8 ~MPixel für breite Bilder stellt meines Erachtens – für egal welche Art von Kino – eine sinnvolle Obergrenze dar. Und außerdem sehe ich dieses Format als erste ernstzunehmende Möglichkeit an, die in die Tage gekommene Diaprojektion im heimischen Wohnzimnmer durch Digitaltechnik zu ersetzen. Ich bin zwar überzeugt, dass der Informationsgehalt von echtem 4K-Filmmaterial für das heimische Kino oversized ist. Die Kombination von hochskaliertem ~HD-Filmmaterial, nativen ~Digitalkamera-Aufnahmen und einem 4K-VideoProjektor wäre jedoch eine Lösung, die ich mir sehr gut zu Hause vorstellen könnte.

Da es die Auflösung bereits gibt, rede ich hier nicht einmal von Zukunftsvisionen. Die Parameter, an denen in Zukunft allerdings noch geschraubt werden muss, ist die Größe und der Preis. Aber ich bin überzeugt, dass dies tatsächlich nur eine Frage der Zeit ist...
Ein ~AV-System besteht aus mehreren komplexen technischen Geräten. Zum Ansehen einer DVD erfordert allein das Anschalten des Systems umfangreiche Bedienung mehrerer Geräte:
#FernSeher anschalten
#Am FernSeher den richtigen Eingang wählen
#AV-Receiver anschalten
#Am AV-Receiver den richtigen Eingang wählen
#Ggf. am AV-Receiver einen Soundmodus wählen
#~DVD-Player anschalten
#Ggf. Schublade am ~DVD-Player öffnen
Danach sollte die Fernbedienung in der Lage sein, an allen drei Geräten die wichtigsten Funktionen anzusprechen, ohne jedes Mal umgeschaltet zu werden. D.h. die Tasten Play, Stop, Forward usw. sollen den ~DVD-Player ansprechen, die Lautstärkeregelung sollte aber auf den AV-Receiver wirken.
Um diesen Aufgaben gewachsen zu sein, ergeben sich für eine brauchbare Fernbedienung ein paar grundsätzliche Anforderungen:
*Um wirklich alle Geräte bedienen zu können muss neben einer ~Code-Datenbank auch die Fähigkeit vorhanden sein, Codes von anderen Fernbedienungen zu lernen.
*Makrofähigkeit: Die sieben Vorgänge oben können mit ein bis zwei Tastendrücken ausgeführt werden.
*~Punch-Through: Egal, in welchem Modus man sich befindet, die Lautstärketasten wirken immer auf den AV-Receiver.
*Es ist eine gewisse Anzahl an ~Standard-Tasten notwendig, um die Grundfunktionalität aller gängigen Geräte abdecken zu können (hier patzen übrigens die meisten Hersteller!).
*Es ist eine gewisse Anzahl an frei beschriftbaren Tasten notwendig, um die Sonderfunktionen jedes einzelnen Gerätes abdecken zu können.
Zuletzt noch eine persönliche Anmerkung: Auch wenn ein Tochscreen an der Fernbedienung hip ist und sicher auch gewisse Vorteile besitzt; ich kann mich nicht an die sogenannten "~Soft-Buttons" ohne jegliche haptische Rückmeldung gewöhnen. Mir fehlt das Gefühl "hier hört der eine Taster auf und hier fängt der nächste an". Und ein fühlbarer Druckpunkt ist für mich auch ein wichtiges ergonomisches Feature.
All diese Überlegungen führten mich 2001 zu dem Modell Home Theater Master ~MX-500 der amerikanischen Firma Universal Remote Control. Diese Geräte ...
Nachdem diese leider defekt war, folgte das Modell ~MX-700 (siehe MeineUniversalFernbedienung).
*[[Heimkinolautsprecher perfekt positionieren|http://www.heimkino-technik.de/heimkino_dvd_info_id-17-1.html]]